Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

TSV Ilshofen gegen VfB Stuttgart II: Stuttgart am Gipfel

Oberliga Baden-Württemberg  

Stuttgart am Gipfel

29.02.2020, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

TSV Ilshofen gegen VfB Stuttgart II: Stuttgart am Gipfel. Stuttgart am Gipfel (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Baden-Württemberg: TSV Ilshofen – VfB Stuttgart II 0:5 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Zweitvertretung des VfB Stuttgart erteilte dem TSV Ilshofen eine Lehrstunde: 5:0 hieß es am Ende für Stuttgart. Der VfB hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte das Team von Trainer Michael Gentner alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Der Gast hatte im Hinspiel an der eigenen Vormachtstellung keinerlei Zweifel aufkommen lassen und sich klar mit 7:3 durchgesetzt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der erste Durchgang neigte sich dem Ende zu, als Mateo Klimowicz vor 375 Zuschauern erfolgreich war. Ein Tor auf Seiten des VfB Stuttgart II machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Marcel Sökler trug sich in der 48. Spielminute in die Torschützenliste ein. In der 61. Minute wechselte Stuttgart Malik Batmaz für Tanguy Coulibaly ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Ilshofen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Jonas Lausenmeyer ersetzte Dominik Pfeifer (63.). Für ruhige Verhältnisse sorgte Klimowicz, als er das 3:0 für den VfB besorgte (65.). Marco Pasalic überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:0 für den Tabellenprimus (68.). Der bisherige Spielverlauf lief nach dem Geschmack von Michael Gentner, sodass die Situation es hergab, einen Doppelwechsel vorzunehmen: Joel Richter und Benedikt Koep kamen für Nikos Zografakis und Sökler ins Spiel (73.). Der fünfte Streich des VfB Stuttgart II war Batmaz vorbehalten (76.). Stuttgart überrannte den TSV Ilshofen förmlich mit fünf Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Große Sorgen wird sich Michael Hoskins um die Defensive machen. Schon 42 Gegentore kassierte Ilshofen. Mehr als 2 pro Spiel – definitiv zu viel. Nach der klaren Pleite gegen den VfB steht der TSV Ilshofen mit dem Rücken zur Wand. Nun musste sich Ilshofen schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kamen die Gastgeber auf insgesamt nur drei Punkte und hätten somit noch einiges mehr holen können.

Vorne effektiv, hinten sattelfest – der Sieg gegen den TSV Ilshofen hält den VfB Stuttgart II auch in der Tabelle gut im Rennen. Mit beeindruckenden 62 Treffern stellt Stuttgart den besten Angriff der Oberliga Baden-Württemberg. Der VfB sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. In der Bilanz kommen noch vier Unentschieden und vier Niederlagen dazu. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den VfB Stuttgart II zu besiegen.

Ilshofen tritt am kommenden Samstag beim SV Linx an, Stuttgart empfängt am selben Tag den FC 08 Villingen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal