Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Chance: KSC will in Hannover die Abstiegsplätze verlassen

Karlsruhe  

Chance: KSC will in Hannover die Abstiegsplätze verlassen

26.05.2020, 12:38 Uhr | dpa

Chance: KSC will in Hannover die Abstiegsplätze verlassen. Christian Eichner

Christian Eichner, Trainer von Karlsruher SC reagiert an der Seitenlinie. Foto: Uli Deck/dpa-Pool/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Karlsruher SC will am Mittwochabend im Auswärtsspiel bei Hannover 96 die Abstiegsränge verlassen. "Wir sind in einer Situation, in der wir gezwungen sind, nahezu in jedem Spiel in die Punkte zu kommen", sagte Trainer Christian Eichner am Dienstag. Nach vier Punkten aus den ersten beiden Spielen nach dem Re-Start der 2. Fußball-Bundesliga sind gleich drei Konkurrenten um den Klassenverbleib nur noch zwei Punkte entfernt.

Änis Ben-Hatira und Jerome Gondorf können am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) nach abgesessenen Sperren wieder ins Geschehen eingreifen. Lukas Fröde darf allerdings gelbgesperrt nicht auflaufen. Ob er den Ausfall durch Alexander Groiß ersetzt oder auf eine Doppelsechs setzen wird, hat Eichner noch nicht final entschieden.

Eichner zollte dem Tabellenneunten aus Niedersachsen Respekt: "Wenn ich mich nicht ganz verschaut habe in der Analyse, hat die Mannschaft zwei- bis dreimal das System gewechselt, auf Situationen im Spiel sofort reagiert und eine enorme Qualität von der Bank", sagte er. Das gelte auch für die Qualität der Auswechselbank: "Das ist unfassbar, was der Kollege in der zweiten Halbzeit nachlegen konnte."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal