Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe: Single-Wanderung als Tinder-Alternative

Daten in der Natur  

Flirten mit Aussicht: Single-Wanderung als Tinder-Alternative

Von Ariane Lindemann

05.07.2019, 17:34 Uhr
Karlsruhe: Single-Wanderung als Tinder-Alternative. Aussicht vom Bismarckturm bei Ettlingen: Für romantische Stimmung ist bei diesem Ausblick gesorgt. (Quelle: Ikuma Photo)

Aussicht vom Bismarckturm bei Ettlingen: Für romantische Stimmung ist bei diesem Ausblick gesorgt. (Quelle: Ikuma Photo)

Daten mal anders: Singles können in der Region Karlsruhe jetzt auch beim Wandern ihren Traumpartner finden. t-online.de-Autorin Ariane Lindemann wollten wissen, warum Singles auf das Daten in der Natur so abfahren – und ist mitgewandert.

An einem Samstag stehe ich kurz vor zehn Uhr morgens am Parkplatz in Sinzheim, wo die Tour zur Yburg bei Baden-Baden über den Petersee startet. Ich bin gespannt, was mich erwartet und wie hoch der Flirtfaktor auf der rund zehn Kilometern langen Strecke wirklich ist. Die Veranstalter locken mit traumhafter Natur. Manch einer oder eine verspricht sich davon, auch ein traumhaftes Gegenstück fürs Leben oder zumindest einen Abschnitt davon zu finden. Der Blick von der Burg in die Ebene soll jedenfalls sensationell sein.

Ich begrüße sieben Männer und neun Frauen, die alle zwischen 25 und 40 Jahre alt sind. Sie sind locker drauf und völlig unverkrampft, was mich erstaunt, da ich davon ausging, dass am Anfang alle etwas verlegen in der Gegend rumstehen. Wanderführerin Sabine Dannecker zieht mir gleich diesen Zahn. "Genau das ist ja unser Erfolgsrezept. Denn Leute, die Wandern und gerne in der Natur sind, sind in der Regel auch offen und schnell miteinander im Gespräch", sagt sie, während wir losmarschieren – vorbei an idyllischen Bachläufen und wilden Blumenwiesen.

Eine erste Gemeinsamkeit ist schon da: die Liebe zur Natur

Und tatsächlich, schon nach ein paar Metern quatscht jeder mit jedem. "Es gibt sehr viele Singles, die sich nicht durch die vielen Dating-Portale kämpfen wollen, um sich dann ständig in Cafés zu treffen", erzählt Sabine weiter. "Das Single-Wandern ist viel ungezwungener. Alles kann, nichts muss", sagt sie. Jetzt rückt Lena (32) zu uns auf, die uns erzählt, dass sie schon das zweite Mal dabei ist. Auch sie ist lieber in der Natur, statt am Computer oder in Cafés. Das findet auch der 38-jährige Ben: "Selbst wenn man niemanden kennenlernt, den man gerne daten möchte, hat man zumindest einen schönen, gechillten Tag in der Natur verbracht", sagt er, als wir eine kurze Pause am Petersee einlegen und die solarbetriebene Umwälzpumpe bewundern.

Teilnehmer der Single-Wanderung gehen an einem Felsen vorbei: Die Verbundenheit zur Natur haben wohl alle gemeinsam. (Quelle: Ariane Lindemann)Teilnehmer der Single-Wanderung gehen an einem Felsen vorbei: Die Verbundenheit zur Natur haben wohl alle gemeinsam. (Quelle: Ariane Lindemann)

Sabine erzählt uns, dass das Gelände schon mehrfach Drehort für TV-Produktionen war, auch für den "Tatort". Wie lange Ben schon Single ist? "Zwei Jahre", sagt er. "Es wäre schon schön, eine Partnerin zu finden, aber nur ohne Stress und nicht zu verkrampft." Könnte Lena das Objekt seiner Begierde sein? Irgendwie sind die beiden schon ganz schön am Flirten.

Alternative zu Tinder & Co.

Wanderführer Sven Leupold freut sich, dass das Format so gut angenommen wird. Er ist einer von drei Geschäftsführern von "draußen-daten.de". Die begeisterten Wanderer lernten sich eher zufällig bei einem Wanderführer-Seminar kennen und hatten unabhängig voneinander dieselbe Idee: Weg vom Online-Dating und raus in die Natur.

"Wir treffen mit unserem Format auch einen Mega-Trend: Immer mehr Menschen sind zum Beispiel verrückt nach 'Waldbaden', weil sie wissen, dass der Körper im Wald und in der Natur sich gut regeneriert", sagt er. "Und das dann ganz leger mit einer Partnersuche zu verbinden, kommt bei den Leuten gut an. Alle, die sich bei uns anmelden haben schon zwei gemeinsame Interessen: das Wandern und die Begeisterung für das Draußensein."

Und wie ist es beispielsweise bei Leuten über 50? "Gerade diese Altersgruppe weiß ziemlich genau, was sie will. Das sind auch Leute, die sich eher weniger über die üblichen Portale zig mal zum Kaffee verabreden wollen. Das Ungezwungene – gepaart mit einem Natur-Erlebnis und Bewegung – kommt ihnen sehr entgegen."

"Selbst wenn die Leute sich nicht alle gleich Hals über Kopf verlieben, nette Bekanntschaften und Freundschaften können dennoch entstehen", sagt Sven und erzählt, dass eine 53-jährige Teilnehmerin ihm neulich geschrieben habe, dass sie seit einer Wanderung mit einem Mann regelmäßig wandern gehe. Rein freundschaftlich

Große Liebe oder einfach nur gemeinsam wandern?

Das bestätigt auch Wanderführerin Sabine. Und was ist das für ein Feeling, von flirtenden Singles umgeben zu sein? "Das ist doch super, deswegen sind wir ja hier!", lacht sie. "Aber es ist auch ganz unterschiedlich. Bei manchen Touren ist der Flirtfaktor schon echt hoch. An anderen Tagen bahnt sich weniger oder gar nichts an."

Vorbei an kleinen Wasserfällen und moosbewachsenen Hügeln: Die Wanderrouten sind nach Schwierigkeitsstufen unterteilt. (Quelle: Ariane Lindemann)Vorbei an kleinen Wasserfällen und moosbewachsenen Hügeln: Die Wanderrouten sind nach Schwierigkeitsstufen unterteilt. (Quelle: Ariane Lindemann)

Die Wanderungen rund um Karlsruhe und in die Pfalz sind so konzipiert, dass sie auch von ungeübten Teilnehmern gut bewältigt werden können. "Trotzdem wird bei der Tourenplanung auch der sportliche Aspekt berücksichtigt, denn die Veranstaltungen werden in drei verschiedene Schwierigkeitsgrade eingeteilt." Auch werden die Wandergruppen in Altersklassen zugeordnet, um die Chance für die Teilnehmer bei der Partnerfindung zu erhöhen.

Nummerntausch am Ende der Wanderung

Die Aussicht von der Yburg ist jedenfalls herrlich. Das finden auch die anderen. Sie sind richtig gut drauf, haben Spaß, erzählen ein bisschen aus ihrem Leben und genießen einfach die Zeit. Auf dem Rückweg erzählt mir Bernd (30), dass er zwar auf die große Liebe wartet, aber Tinder & Co für ihn nicht in Frage kommen. Deshalb sucht er sich regelmäßig eine der Dating-Wandertouren aus. "Neulich war ich bei einer Nachtwanderung dabei, das war cool. Mal was ganz anderes" sagt er, während wir jetzt schon fast wieder am Parkplatz und damit am Ende unserer Tour angelangt sind.

Gerade will ich Lena noch fragen, wie ihr die heutige Tour gefallen hat, da ist sie plötzlich verschwunden. Sie hat sich mit Ben von der Gruppe Richtung Parkplatz entfernt. Beide zücken ihre Handys. Irgendwie wirkt das auf mich schon wie ein Date.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal