Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe: KSC-Trainer möchte Vertragsgespräche über die Bühne bringen

Auslaufender Vertrag  

KSC-Trainer möchte Vertragsgespräche über die Bühne bringen

24.07.2019, 10:16 Uhr | dpa

Karlsruhe: KSC-Trainer möchte Vertragsgespräche über die Bühne bringen. Karlsruher Trainer Alois Schwartz: Zukünftig möchte er beim KSC bleiben. (Quelle: dpa/Uli Deck/Archiv)

Karlsruher Trainer Alois Schwartz: Zukünftig möchte er beim KSC bleiben. (Quelle: Uli Deck/Archiv/dpa)

Trainer Alois Schwartz kann sich eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrags beim Karlsruher SC gut vorstellen. Erste Vertragsgespräche soll es schon gegeben haben.

Der Karlsruher Trainer Alois Schwartz möchte auch nach seinem auslaufenden Vertrag beim KSC bleiben. "Ich glaube, beide Seiten wissen, was sie aneinander haben. Ich fühle mich hier sehr wohl, arbeite gut mit Mannschaft, Staff und Sportdirektor zusammen", sagte der 52 Jahre alte Coach des Fußball-Zweitligisten der "Bild" am Mittwoch.

Sein Vertrag beim KSC läuft im Sommer 2020 aus. "Es gab schon erste lose Gespräche, demnächst werden sicher tiefergehende folgen. Ich denke, es wäre im Sinne von uns allen, wenn wir sie dann auch zeitnah über die Bühne bringen."

Der KSC startet am Sonntag um 15.30 Uhr mit einem Spiel beim Mitaufsteiger SV Wehen Wiesbaden in die neue Saison.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal