Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe: KSC-Trainer Alois Schwartz verlängert Vertrag

Erfolgstrainer bleibt  

KSC-Trainer Alois Schwartz verlängert Vertrag

26.07.2019, 12:08 Uhr

Karlsruhe: KSC-Trainer Alois Schwartz verlängert Vertrag. Karlsruher Trainer Alois Schwartz: Zukünftig möchte er beim KSC bleiben. (Quelle: dpa/Uli Deck/Archiv)

Karlsruher Trainer Alois Schwartz: Zukünftig möchte er beim KSC bleiben. (Quelle: Uli Deck/Archiv/dpa)

KSC-Trainer Alois Schwartz hat seinen im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Das gab der Zweitligist auf seiner Jahrespressekonferenz bekannt.  

Der Karlsruher SC kann auch in Zukunft weiter mit seinem Erfolgstrainer Alois Schwartz zusammenarbeiten. Der 52-Jährige hat seinen bis 2020 geltenden Vertrag bei den Badenern um ein Jahr bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Auch Co-Trainer Dimitrious Moutas und Athletiktrainer Florian Böckler dürfen bis 2021 bleiben. Das gab der Klub auf seiner Jahrespressekonferenz am Freitag bekannt.

"Ich arbeitete sehr, sehr gerne in Karlsruhe. Ich denke, wir sind noch nicht am Ende", so Schwartz. Daher habe man sich schnell auf den neuen Vertrag geeinigt. Damit hat sich der Wunsch von Sportdirektor Oliver Kreuzer erfüllt, der angekündigt hatte, seinen Trainer nicht mit einem auslaufenden Vertrag in die Saison gehen zu lassen. 

Positive Stimmung vorm ersten Spiel

Schwartz ist seit August 2017 Coach des KSC und führte die Mannschaft zuletzt zum Aufstieg in die 2. Bundesliga. Mit durchschnittlich 1,92 Punkten pro Partie ist der 52-Jährige aktuell auf dem Papier der erfolgreichste KSC-Trainer der Vereinsgeschichte. Zuvor trainierte er unter anderem den 1. FC Nürnberg und den SV Sandhausen

Sein Team startet am Sonntag um 15.30 Uhr mit einem Spiel beim Mitaufsteiger SV Wehen Wiesbaden in die neue Saison. "Wir hatten eine gute Vorbereitung, haben in den Tests starke Leistungen gezeigt. Deshalb gehen wir sehr positiv gestimmt in die Saison", so Schwartz. 


Der Trainer erklärte außerdem, dass David Pisot als Kapitän für die neue Saison vorgesehen ist. Marc Lorenz, Marvin Wanitzek, Marco Thiede und Benjamin Upphoff komplettieren den Mannschaftsrat. Upphoff hat außerdem noch einen Grund zur Freude: Wie Schwartz mitteilte, wird er als Nummer 1 im Tor in die neue Saison gehen.

Verwendete Quellen:
  • Pressekonferenz des KSC

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
70 Jahre: jede Woche neue Geburtstagsdeals entdecken
jetzt auf otto.de
Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal