Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe: Smartphone-App "Heat it" soll gegen Insektenstiche helfen

Start-up aus Karlsruhe  

Mit dem Smartphone Insektenstiche behandeln

28.08.2019, 11:00 Uhr | t-online.de

Karlsruhe: Smartphone-App "Heat it" soll gegen Insektenstiche helfen. Ein Mann hält einen Handy-Aufsatz auf seinen Arm. Die Hitze-App "Heat it" soll bei Insektenstichen helfen. (Quelle: Heat It)

Ein Mann hält einen Handy-Aufsatz auf seinen Arm. Die Hitze-App "Heat it" soll bei Insektenstichen helfen. (Quelle: Heat It)

Insektenstiche jucken und das kann nerven. Dagegen soll Hitze helfen. Vier Karlsruher entwickelten deshalb einen Wärmeaufsatz für das Smartphone, mit dem man unterwegs Insektenstiche behandeln kann. 

Juckreiz, Schwellungen und Schmerzen schnell behandeln: Das Start-Up "Heat it" aus Karlsruhe hat einen Smartphone-Aufsatz entwickelt, der mit Hitze gegen Insektenstiche helfen soll. Dahinter stecken vier ehemalige Studenten des Karlsruher Instituts für Technologie.

Das Problem: Insektenstiche und -bisse schmerzen und jucken sehr oft. Die Wunde mit Hitze zu behandeln, kann da helfen. So werden die vom Insekten in die Wunde eingebrachten Eiweiße zerstört und die Reaktion des Körpers wird gehemmt.

Hitze ist ein bekanntes Hausmittel 

Auf dem Markt gibt es bereits elektronische Stichheiler: eine Art Wärmestifte, die Hitze auf die Hautstelle ausstrahlen. Doch nicht immer hat man im Notfall so einen Hitzestift in der Tasche dabei. Das Smartphone hingegen wahrscheinlich schon. Das Start-up "Heat it" aus Karlsruhe will nun beides verbinden.

Hilfe per Handy-App

Der Smartphone-Aufsatz "Heat it" wird wie ein Ladekabel an das Smartphone gesteckt und erzeugt Hitze über den Geräteakku. Dabei ist der Aufsatz so klein, dass er in jede Hosentasche passt. Durch die Anwendung wird der Nutzer über eine zugehörige Smartphone-App gelotst. Hier kann man auch die Temperatur einstellen.

Bei der Anwendung soll der "Heat it"-Aufsatz laut den Entwicklern nur etwa 0,2 % des Handyakkus pro Anwendung verbrauchen. "Mit einer vollen Handyladung könntest du etwa 500 Insektenstiche behandeln", heißt es auf der Produktseite.


Noch gibt es "Heat it" nicht zu kaufen

Ab Sommer 2020 soll "Heat it" erhältlich sein. Davor müssten Armin Meyer, Stefan Hotz, Lukas Liedtke und Christof Reuter die nächste große Hürde schaffen: Die Zertifizierung ihres Gadgets als Medizinprodukt, berichten die "Badische Neueste Nachrichten". Um das Produkt auf den Markt zu bringen, haben die vier Jungunternehmer eine Spendenaktion gestartet und sammeln Startkapital. Die Summe aus der Crowdfunding-Kampagne wollen sie für den Abschluss der CE-Zertifizierung und den Produktionsstart nutzen.

Ihr erstes Spendenziel von 12.000 Euro haben sie längst erreicht, mehr als 70.000 Euro konnten sie bisher einsammeln. Die Crowdfunding-Kampagne läuft noch bis zum 30. August.

Es begann mit einem Studentenprojekt

Die Idee zum Hitzeaufsatz fürs Handy ist vor zwei Jahren aus einem Studentenprojekt entstanden. Nach ihrem Studienabschluss am KIT haben die Vier dann das Start-up "Kamedi GmbH" gegründet, um die Idee zu "Heat it" umzusetzen. Das Start-up wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft gefördert. Ein Auftritt in der Fernsehsendung "Galileo" bescherte dem Projekt landesweite Aufmerksamkeit.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal