Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe: Einsatzkräfte entdeckten Leiche nach Wohnungsbrand

Identität noch unklar  

Einsatzkräfte entdeckten Leiche nach Wohnungsbrand in Karlsruhe

02.12.2019, 07:27 Uhr | dpa, t-online

Karlsruhe: Einsatzkräfte entdeckten Leiche nach Wohnungsbrand. Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz: In Karlsruhe ist offenbar bei einem Wohnungsbrand ein Mensch ums Leben gekommen. (Quelle: dpa/Marcel Kusch/Archivbild)

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz: In Karlsruhe ist offenbar bei einem Wohnungsbrand ein Mensch ums Leben gekommen. (Quelle: Marcel Kusch/Archivbild/dpa)

In einem Haus in Karlsruhe hat es gebrannt. Nachdem die Feuerwehrleute den Brand gelöscht haben, fanden sie dort in einer Wohnung eine Leiche. Viele Fragen sind noch offen.

Nach dem Brand eines Zweifamilienhauses im Karlsruher Stadtteil Grünwettersbach ist eine Leiche gefunden worden. Das Feuer war am Sonntagnachmittag aus zunächst ungeklärter Ursache im Dachgeschoss des Hauses ausgebrochen, wie die Polizei Karlsruhe in der Nacht zum Montag mitteilte.

Nachdem der Brand gelöscht war, fanden die Einsatzkräfte die leblose Person in einem der Zimmer. Ob es sich um den Bewohner handelt, war vorerst unklar. Derzeit wird die Identität des Leichnams überprüft. Ermittelt wird nun auch, wie es zu dem Brand kommen konnte.


Weitere Menschen kamen nicht zu Schaden. Die darunterliegende Wohnung wurde durch die Löscharbeiten so stark beschädigt, dass sie zunächst unbewohnbar war. Die Schadenshöhe beträgt laut Polizei schätzungsweise 150.000 Euro. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: