Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruher Hermann Hesse Literaturpreis an Iris Hanika

Seit 1957 vergeben  

Iris Hanika erhält Karlsruher Hermann-Hesse-Literaturpreis

29.10.2020, 02:05 Uhr | dpa

Karlsruher Hermann Hesse Literaturpreis an Iris Hanika. Iris Hanika: Die deutsche Schriftstellerin erhält den Hermann-Hesse-Literaturpreis 2020. (Quelle: Erwin Elsner/picture alliance/Archivbild)

Iris Hanika: Die deutsche Schriftstellerin erhält den Hermann-Hesse-Literaturpreis 2020. (Quelle: Erwin Elsner/picture alliance/Archivbild)

Für ihr Buch "Echos Kammern" bekommt die Schriftstellerin Iris Hanika den diesjährigen Literaturpreis in Karlsruhe verliehen. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben.

Die Schriftstellerin Iris Hanika bekommt am heutigen Donnerstag in Karlsruhe den mit 15.000 Euro dotierten Hermann Hesse Literaturpreis 2020 für das Buch "Echos Kammern". An der Feierstunde zur Preisverleihung im Bürgersaal des Rathauses wird nach Angaben der Stiftung Hermann-Hesse-Literaturpreis auch Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) teilnehmen. An Hanikas Roman besteche die verbindende Kraft einer in feinste Nuancen dringenden Sprache, lobte die Jury.

Der mit 5.000 Euro dotierte Hermann Hesse Förderpreis geht an Nadine Schneider für "Drei Kilometer". Schneiders Debütroman zeichnet sich nach dem Urteil der Jury durch eine bemerkenswerte atmosphärische Dichte aus. Der Karlsruher Hermann Hesse Literaturpreis wird alle zwei Jahre vergeben. Erster Preisträger war 1957 Martin Walser.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal