Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe/Stuttgart: Vorhänge in den Staatstheatern bleiben unten

Bin mindestens Ende April  

Vorhänge in den Staatstheatern bleiben unten

18.03.2021, 14:01 Uhr | dpa

Karlsruhe/Stuttgart: Vorhänge in den Staatstheatern bleiben unten. Das leere Staatstheater in Karlsruhe (Archivbild): Vorerst wird hier wegen der Corona-Pandemie nicht gespielt. (Quelle: imago images/Gustavo Alabiso)

Das leere Staatstheater in Karlsruhe (Archivbild): Vorerst wird hier wegen der Corona-Pandemie nicht gespielt. (Quelle: Gustavo Alabiso/imago images)

Keine Lockerungen: Die Staatstheater in Karlsruhe in Stuttgart bleiben beide noch länger geschlossen. Frühestens in sechs Wochen soll der Theater-Lockdown vorbei sein.

Alles wie gehabt: Wegen der anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen bleiben die Vorhänge der Staatstheater in Karlsruhe und Stuttgart bis mindestens Ende April geschlossen. Das Infektionsgeschehen lasse eine Rückkehr zum regulären Spielbetrieb leider immer noch nicht zu, sagte Kunstministerin Theresia Bauer (Grüne) am Donnerstag in Stuttgart. Die Umsetzung der ursprünglichen Planungen erscheine noch nicht realistisch, die Staatstheater müssten deshalb zunächst weiter auf kreative Sonderformate setzen.

Bislang war geplant, die beiden Häuser abhängig von der Corona-Lage bis Ende März für den regulären Spielbetrieb geschlossen zu halten. Das Badische Staatstheater und die Württembergischen Staatstheater sind bereits seit Anfang November im Theater-Lockdown. Beide Häuser werden gemeinsam von Land und Kommune getragen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: