Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Weltkriegsbombe in Kiel-Dietrichsdorf entschärft

Kiel  

Weltkriegsbombe in Kiel-Dietrichsdorf entschärft

12.10.2019, 01:11 Uhr | dpa

Weltkriegsbombe in Kiel-Dietrichsdorf entschärft. Feuerwehr-Sperrzone

Feuerwehr-Sperrzone. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa (Quelle: dpa)

Eine britische 250-Kilo-Sprengbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Samstag in Kiel-Dietrichsdorf entschärft worden. "Die Entschärfung verlief ohne Komplikationen", teilte die Polizei mit. "Planmäßig musste ein Teil der Zündkette im Verlauf der Arbeiten gesprengt werden." Die Experten des Kampfmittelräumdienstes mussten ihre Arbeit allerdings kurz unterbrechen, weil noch Menschen im Sperrbereich angetroffen wurden.

Rund 4000 Menschen hatten ihre Wohnungen in Kiel-Dietrichsdorf vor der Aktion verlassen müssen. Mehr als 30 Straßen waren teilweise oder ganz gesperrt, ebenso eine Bahnstrecke. Hilfsbedürftige Anwohner und andere Personen kamen in einer Sammelunterkunft an der Toni-Jensen-Schule unter - insgesamt etwa 250 Menschen. Die Bombe war bei der Vorbereitung von Bauarbeiten in der Nähe der Fachhochschule Kiel entdeckt worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal