Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Minister Grote: Prävention gegen Extremismus stärken

Kiel  

Minister Grote: Prävention gegen Extremismus stärken

08.11.2019, 12:04 Uhr | dpa

Die Präventionsarbeit gegen Extremismus in Schleswig-Holstein ist nach Ansicht von Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) gerade bei Jugendlichen von großer Bedeutung. "Deshalb haben wir die Präventionsarbeit in diesem Bereich auch verstärkt und finanziell besser ausgestattet", sagte Grote am Freitag in Kiel bei einem Fachtag "Extremismus in Schleswig-Holstein". Der Landespräventionsrat stellte zwei Studien zu Rechts- und Linksextremismus mit Handlungsempfehlungen vor. Die Studien seien eine weitere wichtige Grundlage landesweit für die Beratungs-, Fach- und Informationsstellen sowie für lokale Netzwerkpartner, um die Demokratieförderung und Extremismusprävention vor Ort zu ermöglichen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal