Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Landtag solidarisiert sich mit Jüdischer Gemeinde im Norden

Kiel  

Landtag solidarisiert sich mit Jüdischer Gemeinde im Norden

14.11.2019, 16:29 Uhr | dpa

Landtag solidarisiert sich mit Jüdischer Gemeinde im Norden. Landtag in Kiel

Blick auf das Kieler Landeshaus. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Landtag hat sich nach dem Angriff auf eine Synagoge in Halle im Oktober mit den in Schleswig-Holstein lebenden Juden solidarisiert. Vertreter aller Fraktionen sprachen sich am Donnerstag für den Schutz des jüdischen Lebens aus. "Wir sind empört über den Angriff auf unsere freie und offene Gesellschaft", sagte Kultusministerin Karin Prien (CDU) im Landtag. "Wer Synagogen angreift, greift uns alle an und wird unsere erbitterte Gegenwehr spüren." Die öffentliche Wahrnehmung der deutsch-jüdischen Geschichte dürfe sich aber nicht auf Verfolgung und Vernichtung beschränken. Jüdisches Leben in Deutschland sei so viel mehr als die Schoa. Juden dürften nicht ausschließlich als Opfer und Verfolgte dargestellt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal