Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Zahl der Organspender in Schleswig-Holstein gesunken

Erneuter Rückgang  

Zahl der Organspender in Schleswig-Holstein gesunken

13.01.2020, 09:39 Uhr | dpa

Zahl der Organspender in Schleswig-Holstein gesunken. Organspende

Eine Organtransportbox wird übergeben. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Wer auf eine Organspende angewiesen ist, kann in Deutschland lange warten: Auch in Schleswig-Holstein ist die Zahl der Spender und Transplantationen wieder zurückgegangen – mit tödlichen Folgen für die Betroffenen.

Die Zahl der Organspender und Organtransplantationen ist im vergangenen Jahr nach einem Anstieg im Vorjahr wieder gesunken. Hatten 2018 in Schleswig-Holstein noch 32 Menschen Organe gespendet, so waren es 2019 nur 23 Verstorbene, wie die Deutsche Stiftung Organtransplantation am Montag in Frankfurt mitteilte. 

Nur Bremen, Brandenburg und das Saarland hatten noch weniger Spender. Die Zahl der Organübertragungen in Schleswig-Holstein ging von 108 auf 90 zurück. Die Zahl der gespendeten Organe fiel von 111 auf 77. Auch in Deutschland insgesamt sanken die Zahlen wieder. 2018 noch hatte sich die Organspende erstmals seit 2010 in Deutschland wieder deutlich positiv entwickelt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: