Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Holstein Kiel zuversichtlich nach Aue: Meffert fehlt

Kiel  

Holstein Kiel zuversichtlich nach Aue: Meffert fehlt

16.02.2020, 01:59 Uhr | dpa

Holstein Kiel zuversichtlich nach Aue: Meffert fehlt. Fußball

Ein Fußball-Spiel. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach fünf Spielen ohne Niederlage geht Fußball-Zweitligist Holstein Kiel heute selbstbewusst in das Auswärtsspiel beim FC Erzgebirge Aue. "Die Ergebnisse haben uns Selbstvertrauen gebracht, aber es geht nun wieder bei Null los und wir müssen uns in Aue wieder alles neu erarbeiten", sagte Trainer Ole Werner vor der Partie des Tabellen-Sechsten beim Siebten.

In Mittelfeldspieler Jonas Meffert wird ein Leistungsträger wegen einer Knieverletzung nicht mit ins Erzgebirge reisen können. "Wir haben einen großen Kader. Die Jungs, die nicht viel gespielt haben, können so ihre Chancen nutzen", sagte Werner. Für Meffert könnte Aleksandar Ignjovski in die Startelf rücken. In der Offensive hat Werner in Fabian Reese, der beim 2:1 im Nordderby gegen den FC St. Pauli wegen muskulärer Probleme fehlte, wahrscheinlich wieder eine Alternative.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal