Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Tierheime im Norden schließen für Publikum wegen Sars-CoV-2

Henstedt-Ulzburg  

Tierheime im Norden schließen für Publikum wegen Sars-CoV-2

18.03.2020, 07:23 Uhr | dpa

Tierheime im Norden schließen für Publikum wegen Sars-CoV-2. Hunde im Tierheim in Kiel

Hunde im Tierheim in Kiel. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Auch Tierheime in Schleswig-Holstein haben wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus für den Publikumsverkehr geschlossen. "Aufgrund der aktuellen Corona-Verbreitung bleibt das Tierheim bis auf Weiteres, zum Schutz unserer Mitarbeiter und Besucher, geschlossen", schreibt etwas das Tierheim Lübeck auf seinen Internetseiten. Auch die Tierheime in Flensburg, Kiel, Neumünster, Rendsburg und Henstedt-Ulzburg haben beispielsweise für Besucher geschlossen und Tätigkeiten für Ehrenamtliche wie Gassigehen untersagt beziehungsweise stark eingeschränkt.

Die Tierheime weisen darauf hin, dass Fundtiere - nach telefonischer Absprache - weiterhin abgegeben werden können und auch die Vermittlung auf Anfrage weitergeht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal