Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Tätowierer vergisst Koffer mit Nadeln im Zug: Polizei hilft

Kiel  

Tätowierer vergisst Koffer mit Nadeln im Zug: Polizei hilft

14.05.2020, 17:21 Uhr | dpa

Ein zwischen Kiel und dem Harz pendelnder Tätowierer hat in Hamburg seinen Arbeitskoffer mit Nadeln, Maschinen und Skizzen im Wert von 10 000 Euro verloren. Auf der verzweifelten Suche nach seiner "Lebensgrundlage" habe sich der Mann am Mittwochabend an Beamte im Hamburger Hauptbahnhof gewandt, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Die gingen mithilfe von Videoaufzeichnungen umgehend auf die Suche nach dem wertvollen Teil und fanden so heraus, dass der 35-Jährige seinen Koffer schlicht beim Umsteigen im Zug vergessen hatte. Glücklicherweise war der Zug bereits in Altona für den Tag aus dem Verkehr genommen worden, so dass Beamte darin den Koffer suchen und finden konnten. Für den Tätowierer sei das sein schönstes, nachträgliches Geburtstagsgeschenk gewesen. Der Mann, der der Liebe wegen regelmäßig nach Nordhausen in Thüringen pendelt, hatte einen Tag zuvor Geburtstag, wie die Bundespolizei weiter schrieb.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal