Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Kiel: THW holt sich Kieler Nachwuchstalent in Profi-Kader

Kieler bekommt Profi-Vertrag  

THW Kiel verpflichtet Jung-Talent Sven Ehrig

23.06.2020, 11:46 Uhr | t-online.de, sid

Kiel: THW holt sich Kieler Nachwuchstalent in Profi-Kader . Sven Ehrig am Ball: Im November feierte der Kieler sein Bundesligadebüt beim THW Kiel. (Quelle: imago images/Archivbild/Holsteinoffice)

Sven Ehrig am Ball: Im November feierte der Kieler sein Bundesligadebüt beim THW Kiel. (Quelle: Archivbild/Holsteinoffice/imago images)

Handballer Sven Ehrig aus Kiel macht einen großen Schritt in seiner Karriere: Der deutsche Meister THW Kiel hat dem 19-Jährigen einen Profi-Vertrag vorgelegt. 

Der deutsche Handball-Meister THW Kiel hat Jugend-Nationalspieler Sven Ehrig mit einem Zwei-Jahres-Vertrag bis Sommer 2022 ausgestattet. Der Linkshänder ist auf Rechtsaußen und im rechten Rückraum einsetzbar.

"Ich bin wirklich überglücklich, zwei weitere Jahre unterschrieben zu haben und ein fester Bestandteil der Mannschaft zu werden", schrieb der 19-Jährige dazu auf Instagram. Der 1,97 Meter große Ehrig wechselte 2014 von der HSG Mönkeberg-Schönkirchen in den Nachwuchs-Leistungsbereich des THW. In der vergangenen Saison wurde er mit einem Zweitspielrecht dreimal für den THW in der Bundesliga eingesetzt.

"Es erfüllt mich mit Stolz, die zwei kommenden Spielzeiten in meiner Heimatstadt auflaufen zu dürfen", so der gebürtige Kieler weiter. Für Ehrig scheint ein Traum in Erfüllung zu gehen: Er hätte sich niemals erträumen lassen, im Profikader des THW Kiel spielen zu dürfen – und sein Hobby zu seinem Beruf zu machen, wie er schriebt.

Der THW setzt auf das junge Talent: "Wir wollen Sven kontinuierlich an die Mannschaft heranführen, zudem kann er uns zunächst punktuell durch die Entlastung unserer Linkshänder helfen", sagte THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi: "Er hat sich mit seinem Trainingseinsatz und seinen Leistungen empfohlen und diese Chance verdient."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal