Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Prozess um Rechtsbeugung gegen Staatsanwältin geht weiter

Kiel  

Prozess um Rechtsbeugung gegen Staatsanwältin geht weiter

02.07.2020, 05:43 Uhr | dpa

Im Prozess um Rechtsbeugung gegen eine Kieler Staatsanwältin will das Kieler Landgericht möglicherweise heute die Beweisaufnahme nach 40 Verhandlungstagen schließen. Die Kammer hätte in dem Verfahren dann mehr als 70 Zeugen und immer wieder auch die Angeklagte gehört. Der Juristin wird vorgeworfen, von 2011 bis 2014 als Tierschutzdezernentin in zehn Fällen beschlagnahmte Tiere notveräußert zu haben ohne deren Besitzern rechtliches Gehör zu gewähren. Die Anklage geht davon aus, dass die 44-Jährige "bewusst und in schwerwiegender Weise" die Rechte der Halter auf Widerspruch und gerichtliche Klärung ausgehebelt habe. Die Angeklagte räumt Fehler ein, bestreitet aber den Vorwurf der Rechtsbeugung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal