Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Kiel: Neue Kombi-Sporthalle geplant

Alle unter einem Dach  

Kombi-Sporthalle in Kiel geplant

07.09.2020, 07:52 Uhr | dpa

Kiel: Neue Kombi-Sporthalle geplant . Zwei Spieler wollen den Ball über das Netz schlagen: Nach der Finalrunde der Deutschen Meisternschaften im Beachvolleyball soll in Schleswig- Holstein eine neue Leichtathletik- und Beachvolleyballhalle entstehen. (Quelle: imago images/Beautiful Sports)

Zwei Spieler wollen den Ball über das Netz schlagen: Nach der Finalrunde der Deutschen Meisternschaften im Beachvolleyball soll in Schleswig- Holstein eine neue Leichtathletik- und Beachvolleyballhalle entstehen. (Quelle: Beautiful Sports/imago images)

Kiel soll um eine Sportstätte reicher werden. Das Land Schleswig-Holstein plant den Bau einer Leichtathletik- und Beachvolleyballhalle – und stellt dafür eine enorme Geldsumme bereit.

Das Land Schleswig-Holstein plant den Bau einer kombinierten Leichtathletik- und Beachvolleyballhalle in Kiel. Am Rande der Finalrunde der Deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball in Timmendorfer Strand teilte Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) am Sonntag mit, dass die Planung einer kombinierten Sporthalle bereits begonnen habe. Derzeit liefen Gespräche mit der Stadt Kiel, der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sowie den beiden Sport-Fachverbänden über eine bestmögliche Ausrichtung des Gebäudes.

Die geplante Halle sei das herausragende Starterprojekt, das die Landesregierung als Signal für das "Sportland Schleswig-Holstein" geben wolle, sagte Sütterlin-Waack. "Zugleich stärken wir damit den gemeinsamen Olympiastützpunkt von Hamburg und Schleswig-Holstein."

Am kommenden Dienstag werde das Kabinett die Empfehlungen des Sportland-Lenkungssauschusses erörtern und anschließend an den Landtag weiterleiten. "Diese Halle wird nicht nur Beachvolleyballern optimale Trainingsbedingungen bieten", sagte die Ministerin. Auch für Lehre, Forschung sowie die Leistungen für den Spitzensport der sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität schaffe das Land damit optimale Voraussetzungen. Die Landesregierung stelle für die Halle 7,5 Millionen Euro bereit.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal