Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Kiel: Männer fliegen bei Batterie-Diebstahl auf – Gefängnisstrafe

Gefängnis statt Geld  

Diebe wollen Batterien verkaufen – Polizei wartet schon auf Schrottplatz

22.10.2020, 14:36 Uhr | dpa

Kiel: Männer fliegen bei Batterie-Diebstahl auf – Gefängnisstrafe. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens (Symbolbild): In Kiel hat die Polizei zwei Diebe überführt. (Quelle: dpa/Friso Gentsch)

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens (Symbolbild): In Kiel hat die Polizei zwei Diebe überführt. (Quelle: Friso Gentsch/dpa)

Zwei Männer haben zunächst Batterien für Busse gestohlen, um sie auf einem Schrotthändler zu Geld zu machen. Doch der Plan ging schief – und endete für einen von ihnen im Gefängnis.

Der Diebstahl von acht Batterien für Busse hat zwei Tätern statt Geld nur Ärger mit der Polizei eingebracht – auch wegen anderer Taten. Die insgesamt knapp 500 Kilogramm schweren Batterien waren von einem Betriebsgelände in Kiel gestohlen worden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als die Tatverdächtigen sie am Mittwoch bei einem Schrotthandel zu Geld machen wollten, war die Polizei bereits zur Stelle. Sie hatte Schrotthändler vorgewarnt. Eine Angestellte wählte nach dem Erscheinen der beiden Männer die Nummer 110.

Die beiden Tatverdächtigen im Alter von 52 und 39 Jahren kamen mit einem Transporter, um die Batterien zu verkaufen. Der 52-Jährige, der am Steuer saß, besaß keinen Führerschein. Der Transporter war nicht versichert und die Kennzeichen bereits entstempelt. Seinem Begleiter war bereits zuvor ein Hausverbot für das Gelände des Schrotthandels ausgesprochen worden, er bekam eine weitere Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.

Die Beamten stellten zudem fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Der Mann kam ins Gefängnis, bis er den fälligen Geldbetrag zahlte. Den Weg zum Schrotthändler hätten sich die beiden Männer ohnehin sparen können: Für abgegebene Wertstoffe wird dort kein Geld ausgezahlt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: