Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Kiel: Kreuzfahrten wegen Corona verboten

Wegen Corona-Pandemie  

Kreuzfahrten von und nach Kiel verboten

05.11.2020, 12:54 Uhr | dpa

Kiel: Kreuzfahrten wegen Corona verboten. Ein Kreuzfahrtschiff liegt im Kieler Hafen (Symbolbild): Kreuzfahrten von und nach Kiel sind derzeit verboten. (Quelle: imago images/penofoto)

Ein Kreuzfahrtschiff liegt im Kieler Hafen (Symbolbild): Kreuzfahrten von und nach Kiel sind derzeit verboten. (Quelle: penofoto/imago images)

Kiel will im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus den nächsten Schritt gehen. Nachdem alle Touristen das Bundesland verlassen mussten, dürfen nun auch keine Kreuzfahrten mehr aus der Stadt starten.

Im Rahmen der Corona-Eindämmung hat Schleswig-Holstein Kreuzfahrten von und nach Kiel untersagt. Es wäre nicht vermittelbar, dass Touristen am Montag aus den Hotels in Schleswig-Holstein abreisen mussten und am Donnerstag Tausende nach Kiel kämen, um mit einem Kreuzfahrtschiff abzulegen, sagte Tourismusminister Bernd Buchholz (FDP) in Kiel. Die nach den Bund-Länder-Beschlüssen am 2. November in Kraft getretene Landesverordnung sehe vor, dass bis Ende November "touristische Themen nicht mehr stattzufinden haben". Zuvor hatten die "Kieler Nachrichten" berichtet.

Am Donnerstag hätte eine Kreuzfahrt mit "Mein Schiff 1" in Kiel ablegen sollen. "Wir wurden heute von den zuständigen Landesbehörden in Schleswig-Holstein kurzfristig darüber informiert, dass wir – entgegen der bisherigen Genehmigung, ab Donnerstag, 5. November, und bis auf weiteres keine Kreuzfahrten ab und bis Kiel durchführen dürfen", teilte eine Sprecherin der Tui Cruises am Mittwoch mit.

"Das Verbot bedauern wir sehr, insbesondere da es sich um internationale Kreuzfahrten und nicht um Inlandsreisen handelt und wir mit einem strengen Hygienekonzept inklusive verpflichtendem Covid-19-Test fahren." Eine erste Abfrage der Reederei habe ergeben, dass auch andere deutsche Häfen keinen Kreuzfahrtbetrieb ermöglichen. "Vor diesem Hintergrund müssen wir schweren Herzens alle für dieses Jahr geplanten 'Blauen Reisen' der 'Mein Schiff 1' absagen."

Die Kreuzfahrten nach Griechenland und auf die Kanarischen Inseln fänden nach wie vor statt. Seit Juli seien mehr als 40.000 Gäste mit Tui Cruises gereist – es habe bisher keine Zwischenfälle gegeben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal