Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Sozialgerichte in Schleswig-Holstein stellen auf E-Akte um

Kiel  

Sozialgerichte in Schleswig-Holstein stellen auf E-Akte um

01.03.2021, 11:38 Uhr | dpa

Sozialgerichte in Schleswig-Holstein stellen auf E-Akte um. Schleswig-Holsteins Justizminister

Claus Christian Claussen (CDU), Minister für Justiz des Landes Schleswig-Holstein, sitzt im Landtag. Foto: Gregor Fischer/dpa (Quelle: dpa)

Die Sozialgerichte in Schleswig-Holstein stellen auf die elektronische Gerichtsakte um. Zunächst wird der Betrieb der E-Akte am Sozialgericht Schleswig aufgenommen, teilten Justizminister Claus Christian Claussen (CDU) und die Präsidentin des Landessozialgerichts, Christine Fuchsloch, am Montag mit. Bis August 2021 folgen die Sozialgerichte Kiel, Itzehoe und Lübeck sowie das Landessozialgericht. "Mit dem Start der elektronischen Akte an den Sozialgerichten geht die Justiz in Schleswig-Holstein einen weiteren großen Modernisierungsschritt", sagte Claussen. Bis Ende 2025 müssen alle Gerichte in Deutschland die E-Akte für Gerichtsverfahren eingeführt haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: