Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Wohngeld: Große regionale Unterschiede bei den Mieten

Kiel  

Wohngeld: Große regionale Unterschiede bei den Mieten

03.03.2021, 11:03 Uhr | dpa

Wohngeld: Große regionale Unterschiede bei den Mieten. Wohngeld

Ein Wohngeldantrag auf dem Bildschirm eines Laptops und ein Taschenrechner. Foto: Jens Kalaene/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

In Schleswig-Holstein sind die von Wohngeldempfängerhaushalten gezahlten Mieten regional sehr unterschiedlich. So sind sie im Hamburger Umland und in der Landeshauptstadt Kiel Ende 2019 am höchsten gewesen. Die Miete betrug für eine 40 bis unter 60 Quadratmeter große Wohnung im Durchschnitt landesweit 395 Euro, wie das Statistikamt Nord am Mittwoch mitteilte. Am höchsten waren dabei die Mieten in den Kreisen Pinneberg (432 Euro), Stormarn (430 Euro) und Segeberg (424 Euro) sowie in Kiel (417 Euro). Vergleichsweise geringe Mieten waren insbesondere in den Kreisen Schleswig-Flensburg (357 Euro) sowie Dithmarschen (340 Euro) zu verzeichnen. Ähnliche regionale Unterschiede lassen sich auch bei Mieten für andere Wohnungsgrößen beobachten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal