Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Zoll geht gegen Schwarzarbeit auf dem Bau vor

Kiel  

Zoll geht gegen Schwarzarbeit auf dem Bau vor

16.04.2021, 16:49 Uhr | dpa

Zoll geht gegen Schwarzarbeit auf dem Bau vor. Zoll

Zollwappen einer Zollbeamtin. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Im Kampf gegen Schwarzarbeit hat der Zoll am Freitag auf 13 Baustellen in Kiel und Lübeck sowie in den Kreisen Segeberg, Ostholstein und Stormarn 66 Arbeitgeber und 200 Beschäftigte kontrolliert. Danach leiteten die Beamten fünf Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des illegalen Aufenthalts ein, wie das Hauptzollamt Kiel mitteilte. In sechs Fällen gab es Beanstandungen hinsichtlich des Mindestlohns. Zudem stehe bei mehreren Arbeitgebern der Verdacht der Scheinselbstständigkeit im Raum. Hier seien weitere Prüfungen erforderlich.

Die Kontrollen im Norden gehörten zu einer bundesweiten Schwerpunktprüfung in der Baubranche. "Mit unseren kontinuierlichen Prüfungen beugen wir einer Wettbewerbsverzerrung zuungunsten der Unternehmen vor, die sich an die gesetzlichen Vorgaben halten", sagte der Leiter des Hauptzollamts Kiel, Robert Dütsch.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal