Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

SHFV prüft Modellprojekt für noch ausstehenden Pokalspiele

Kiel  

SHFV prüft Modellprojekt für noch ausstehenden Pokalspiele

20.04.2021, 12:09 Uhr | dpa

Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband (SHFV) prüft, die noch ausstehenden Spiele im Landespokal im Rahmen eines Modellprojekts mit allen noch beteiligten Teams an einem Ort auszutragen. Wie ein SHFV-Sprecher am Dienstag auf Nachfrage mitteilte, könnte so versucht werden, den Teilnehmer am DFB-Pokal trotz der Corona-Pandemie und der abgebrochenen Spielzeit 2020/21 auf sportlichem Wege zu ermitteln. Ideal wäre es, alle Begegnungen an einem Wochenende zu spielen und das Endspiel, so möglich, am bundesweiten Tag der Amateure folgen zu lassen.

Einschließlich des Endspiels müssten sieben Partien absolviert werden. Titelverteidiger SV Todesfelde muss noch sein Achtelfinale beim Landesligisten SG Geest 05 bestreiten. Dazu kommen drei Partien im Viertelfinale, zwei Halbfinals und das Endspiel. Der Regionalligist 1. FC Phönix Lübeck steht bereits im Semifinale.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal