Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Kiel: Vollelektrische Fähre MS "Düsternbrook" wird getauft

MS "Düsternbrook"  

Vollelektrische Fähre wird in Kiel getauft

25.05.2021, 13:50 Uhr | dpa

Kiel: Vollelektrische Fähre MS "Düsternbrook" wird getauft. Taufe der neuen vollelektrischen Fähre "Düsternbrook": Das Schiff wird in die Schwentine fahren. (Quelle: dpa/ Axel Heimken)

Taufe der neuen vollelektrischen Fähre "Düsternbrook": Das Schiff wird in die Schwentine fahren. (Quelle: Axel Heimken/dpa)

Mit einem Grußwort von Oberbürgermeister Kämpfer bekommt die neue Fähre in Kiel ihren Namen: MS "Düsternbrook". Mit der Elektrofähre sollen Fahrgäste über die Förde in die Schwentine fahren können.

Eine Fähre mit Elektroantrieb wird heute in Kiel getauft. Die MS "Düsternbrook" sei das erste vollelektrische Schiff in der Landeshauptstadt, teilte die Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel mit.

Die knapp 25 Meter lange Fähre wird auf der sogenannten Schwentinelinie F2 eingesetzt. Die Ladeinfrastruktur für die Batterien wurde an den Fähranlegern Bahnhofsbrücke Kiel und Dietrichsdorf eingerichtet. Bis zu 140 Fahrgäste und 60 Fahrräder können an Bord. Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) wird bei der Taufe auf dem Fähranleger Reventlou ein Grußwort sprechen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal