Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

1. FC Köln: Zukunft von Armin Veh steht endlich fest

Der Sport-Donnerstag im Live-Blog  

Armin Veh verlängert seinen Vertrag nicht

31.10.2019, 17:35 Uhr | t-online.de , tme

1. FC Köln: Zukunft von Armin Veh steht endlich fest. FC-Geschäftsführer Armin Veh: Die Wege von Veh und dem 1. FC Köln trennen sich.  (Quelle: imago images/Eduard Bopp)

FC-Geschäftsführer Armin Veh: Die Wege von Veh und dem 1. FC Köln trennen sich. (Quelle: Eduard Bopp/imago images)

Egal ob 1. FC Köln, Fortuna, Viktoria oder die vielen kleineren Kölner Sportvereine: Sport spielt in Köln eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie darum alle wichtigen Informationen rund um das Thema Sport in der Region.

17.35 Uhr: Das war es für heute!

Wir verabschieden uns und wünschen einen schönen Abend. Bis morgen, wenn wir wieder über das aktuelle Sport-Geschehen aus Köln an dieser Stelle berichten.

16.55 Uhr: Kölner Eishockey-Profi Draisaitl in den USA erfolgreich

Der deutsche Eishockey-Star Leon Draisaitl ist in der laufenden Saison der nordamerikanischen Profiliga NHL einfach nicht zu stoppen. Drei Tage nach seinem 24. Geburtstag steuerte der gebürtige Kölner zum 4:1 seiner Edmonton Oilers bei den Columbus Blue Jackets zwei Tore und einen Assist bei. Mit nunmehr 25 Punkten führt Draisaitl die NHL-Scorerliste an. Edmonton liegt an der Spitze der Western Conference.

14.07 Uhr: 1.500 Polizisten sichern Rhein-Derby zwischen Fortuna Düsseldorf und 1. FC Köln

Die Polizei wird das als Hochrisikospiel eingestufte Derby zwischen den Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf und 1. FC Köln mit einem Großaufgebot begleiten. Etwa 1500 Polizisten seien dazu am kommenden Sonntag in Düsseldorf im Einsatz, mehr als beim bislang letzten Derby vor sechs Jahren, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Fortuna Düsseldorf werde zusätzlich deutlich über 1000 Ordner stellen, sagte ein Vereinsvertreter.

14 Uhr: Sorgen beim 1. FC Köln nach Veh-Verkündung

Nach dem peinlichen Pokal-Aus weitet sich die Krise beim 1. FC Köln auf allen Ebenen aus. Inmitten der Diskussion über die Zukunft von Trainer Achim Beierlorzer kündigte Sport-Geschäftsführer Armin Veh drei Tage vor dem brisanten Rhein-Derby in Düsseldorf seinen Ausstieg zum Saisonende beim Tabellen-16. der Fußball-Bundesliga an. Das macht die Situation am Geißbockheim nach einem völlig desolaten Pokalauftritt nicht leichter. Denn ausgerechnet vor dem ersten Bundesligaderby gegen Fortuna Düsseldorf seit mehr als 22 Jahren ist auch die Zukunft von Trainer Beierlorzer beim 1. FC Köln nicht gesichert.

11.14 Uhr: Armin Veh verlängert seinen Vertrag nicht

Lange wurde diskutiert, nun steht hat sich Armin Veh endlich entschieden: Geschäftsführer wird seinen Vertrag beim 1. FC Köln nicht verlängern. "Ich stehe seit mehr als 30 Jahren im Profifußball in der ersten Reihe und habe in den Überlegungen und Gesprächen über die Zukunft gespürt, dass ich derzeit nicht über den Sommer hinaus planen und mich auf einen derart verantwortungsvollen Job festlegen möchte", wird Veh auf der Website des Vereins zitiert. Alle Informationen dazu finden Sie hier...

10.10 Uhr: Blamage für Viktoria Köln

Nachdem sich der 1. FC Köln gegen den 1. FC Saarbrücken beim DFB-Pokal blamierte und rausflog, sorgt auch Viktoria Köln mit einer Niederlage gegen einen niederklassigen Verein für eine Blamage im Kölner Fußball. Bei der gestrigen Partie gegen den FC Hennef trat Viktoria-Trainer Pavel Dotchev bei dem Spiel im Bitburger-Pokal mit einer veränderten Startelf auf. Das rächte sich, denn die Kölner verloren mit 0:1 gegen den niederklassigen FC Hennef. Damit fliegt Viktoria genau wie der 1. FC Köln trotz klarer Favoritenrolle aus dem Pokal.

9.25 Uhr: Willkommen zurück, Köln!

Hallo an diesem Donnerstag! Auch heute halten wir Sie an dieser Stelle über das Sportleben in und um Köln auf dem Laufenden. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, lassen Sie uns einfach einen Kommentar unter dem Artikel da.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal