Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

1. FC Köln: Hennes Weisweiler wäre 100 geworden

Der Sport-Donnerstag im Live-Blog  

FC-Legende Weisweiler wäre 100 geworden

05.12.2019, 17:42 Uhr | t-online.de, tme

1. FC Köln: Hennes Weisweiler wäre 100 geworden. Hennes Weisweiler (rechts): Die FC-Legende wäre heute 100 Jahre alt geworden. (Quelle: imago images/Simon/Archivbild)

Hennes Weisweiler (rechts): Die FC-Legende wäre heute 100 Jahre alt geworden. (Quelle: Simon/Archivbild/imago images)

Egal ob 1. FC Köln, Fortuna, Viktoria oder die vielen kleineren Kölner Sportvereine: Sport spielt in Köln eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie darum alle wichtigen Informationen rund um das Thema Sport in der Region.

17.40 Uhr: Das war's für heute.

Wir verabschieden uns für heute. Einen schönen Abend und bis morgen.

16.10 Uhr: Heldt: Köln darf sich "nicht dem Schicksal fügen"

Im Interview mit der Nachrichtenagentur Sportinformationsdienst spricht der Sportchef des 1. FC Köln, Horst Heldt, über seinen Start und die Zukunft des 1. FC Köln. Dort betonte er, dass das kommende Spiel gegen Union Berlin für ihn kein "Endspiel" sei. "Ich verstehe die Dramaturgie, aber es ist kein Endspiel. Wir müssen das auf Strecke sehen. Es ist vollkommen egal, gegen wen wir die Punkte holen. Wir dürfen keine Angst haben. Wir fahren mit einem guten Gefühl nach Berlin. Wir wissen, wen sie zu Hause geschlagen haben - da waren namhafte Gegner dabei. Wir wissen, dass es eine schwere Aufgabe ist, aber wir können etwas mitnehmen", sagte Heldt.

14.26 Uhr: Eisbären Berlin geben sich vor Spiel gegen Kölner Haie kämpferisch

Die Eisbären Berlin wollen am Freitagabend im Heimspiel gegen die Kölner Haie ihren vierten Tabellenplatz in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verteidigen. Nach vier Siegen in Folge sind die Rheinländer allerdings dicht an die Hauptstädter herangerückt: Mit einem Punkt Rückstand stehen sie auf dem sechsten Rang. Für Trainer Serge Aubin spielt die jüngste Erfolgsserie des Gegners aber keine große Rolle: "Ob Köln nun fünf Millionen Spiele hintereinander gewonnen oder verloren hat, ist egal. Wir wissen, dass sie eine starke Mannschaft sind. Aber auch wir fühlen uns gut", sagte der Coach am Donnerstag.

12.03 Uhr: Markus Gisdol motzt bei FC-Training

Wie der "Express" berichtet, habe der Trainer beim Training am Geißbockheim als den Spielern eine Übung nicht gelingen wollte, gesagt: "So langsam reicht's mir. Das geht mir sowas von auf den Keks, haut doch einfach die Dinger rein."

11.21 Uhr: Klaus Allofs hat auch Geburtstag

Der FC-Kapitän, Pokalsieger und Torschützenkönig wird heute 63 Jahre alt und teilt sich damit den Geburtstag mit der FC-Legende Weisweiler, der heute 100 Jahre alt geworden wäre.

10.33 Uhr: Trainingsupdate vom 1. FC Köln

Wie der Verein auf Twitter mitteilte, ist Christian Clemens im Aufbautraining. Marcel Risse trainiert einzeln, Vincent Koziello und Birger Verstraete steigen wieder ins Teamtraining ein.

10.08 Uhr: Hennes Weisweiler wäre heute 100 Jahre alt geworden

Er gilt als Legende beim 1. FC Köln und ist mit der Historie des Clubs eng verbündet: Hennes Weisweiler. Obwohl er beim Kölner Erzrivalen Borussia Mönchengladbach die Mannschaft zu einem Spitzenteam umformte, wird er auch in Köln verehrt.

Das Kölner Wappentier, der berühmte Geißbock, wurde schon 1950 nach ihm benannt. Zwischen 1976 und 1980 prägte er in Köln noch einmal die erfolgreichste FC-Zeit mit dem Pokalsieg 1977 und dem Double 1978. "Ich bin überzeugt: Wenn Hennes Weisweiler früher zum FC gekommen oder länger geblieben wäre, hätten wir mehr Titel geholt", sagt Ex-Nationalkeeper Toni Schumacher heute. Er starb am 5. Juli 1983 im Alter von 63 Jahren.

8.32 Uhr: Guten Morgen, Köln!

Hallo nach Köln! Auch heute berichten wir wieder über alles, was im Lokalsport in Köln wichtig ist. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, können Sie uns gerne einen Kommentar unter dem Artikel schreiben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Live-Diskussion öffnen (0 Kommentare)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal