Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Vier Porsche ausgebrannt: Bekennerschreiben aufgetaucht

Hinweis auf Linksautonome  

Vier Porsche ausgebrannt: Bekennerschreiben aufgetaucht

20.06.2019, 11:51 Uhr | dpa, tme

Köln: Vier Porsche ausgebrannt: Bekennerschreiben aufgetaucht. Vier Porsche auf Hof eines Autohauses ausgebrannt (Quelle: dpa)

Ausgebrannte Autos der Marke Porsche stehen auf dem Gelände eines Autohauses. Foto: Henning Kaiser (Quelle: dpa)

Nach dem Brand von vier Porsche auf dem Hof eines Kölner Autohauses ist im Netz ein Bekennerschreiben aufgetaucht, das den Anschlag versucht zu rechtfertigen.

In dem Bekennerschreiben, das auf einer in der linksautonomen Szene einschlägig bekannten Internetseite veröffentlicht wurde, geben die Aktivisten offenbar als Grund für ihren Anschlag den Klimaschutz an. Wörtlich heißt es: "Wir wollen uns mit dieser konkreten Maßnahme friedlich für die Begrenzung der klimaschädlichen CO2-Emissionen einsetzen."

In der Nacht zu Montag waren um kurz vor 2 Uhr die Einsatzkräfte wegen eines Brandes an der Fröbelstraße in Köln-Ehrenfeld alarmiert worden. Dort standen vier Autos der Marke Porsche in Flammen. Die Schadenshöhe blieb zunächst unklar. Vor Ort fand die Polizei offenbar Brandbeschleuniger.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal