Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Räuber entführen 19-Jährigen

Öffentlichkeitsfahndung  

Räuber entführen 19-Jährigen und lassen sich durch Köln fahren

24.06.2019, 16:24 Uhr | tme, t-online.de

Köln: Räuber entführen 19-Jährigen. Blaulicht an der Hohenzollernbrücke: In Köln fahnden die Beamten nach vier jungen Räubern. (Quelle: imago images/Benjamin Horn)

Blaulicht an der Hohenzollernbrücke: In Köln fahnden die Beamten nach vier jungen Räubern. (Quelle: Benjamin Horn/imago images)

Dreiste Diebe: Wie die Polizei am Montag mitteilte, sollen vier junge Räuber einen 19-Jährigen zuerst bestohlen, und ihn dann gegen seinen Willen mehrere Stunden in seinem eigenen Auto festgehalten haben. 

Nach Schilderungen des 19-Jährigen, der aus Bonn stammt, traf er bereits am 5. Juni gegen 3 Uhr bei der Suche nach einem Geldautomaten im Umfeld der Lanxess Arena auf vier junge Männer. Offenbar boten sie ihre Hilfe an und gingen mit dem 19-Jährigen zu einem Geldautomaten am Deutzer Bahnhof. Dann nahm die mutmaßliche Entführung ihren Lauf, als die vier Männer plötzlich nach Köln-Nippes gefahren werden wollten. 

Da der Bonner sich nach Auskunft der Polizei wohl bedroht fühlte, folgte er den Anweisungen. Auch, als sie in Nippes verlangten, dass er nochmal Geld aus einem Automaten holte. Offenbar bedrohten und schlugen sie den 19-Jährigen daraufhin und nahmen ihm das Geld, den Autoschlüssel und einen Rucksack sowie ein Handy ab.

Während der 19-Jährige mit im Auto saß, fuhren die vier mutmaßlichen Entführer durch den Norden von Köln und stiegen nacheinander an verschiedenen Stellen aus dem Auto. Schließlich bekam der Mann vom letzten der Räuber sein Autoschlüssel zurück.

Jetzt fahndet die Polizei Köln mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach zwei der vier mutmaßlichen Räuber. Sie haben dunkle Haare und Bärte und trugen komplett schwarze bzw. weiße Kleidung. 

Verwendete Quellen:
  • Mitteilung der Polizei Köln

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal