Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: 23-Jähriger bei versuchter Vergewaltigung ins Gesicht geschlagen

Wichtiger Zeuge gesucht  

Versuchte Vergewaltigung: 23-Jähriger ins Gesicht geschlagen

10.07.2019, 11:16 Uhr | tme, t-online.de

Köln: 23-Jähriger bei versuchter Vergewaltigung ins Gesicht geschlagen. Blaulicht an der Hohenzollernbrücke: In Mehrheim sollen zwei Männer versucht haben, eine Frau zu vergewaltigen. (Symbolfoto) (Quelle: imago images)

Blaulicht an der Hohenzollernbrücke: In Mehrheim sollen zwei Männer versucht haben, eine Frau zu vergewaltigen. (Symbolfoto) (Quelle: imago images)

In Köln sollen am Wochenende zwei bisher unbekannte Männer versucht haben, eine 23-Jährige zu vergewaltigen. Laut Polizei schlugen sie der Frau mehrfach ins Gesicht und rissen ihre Kleidung herunter. Ein Zeuge konnte Schlimmeres verhindern.

Bereits in der Nacht zu Sonntag wurde eine 23-Jährige im Stadtteil Merheim in Köln überfallen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war die junge Frau um kurz nach Mitternacht mit der Bahn von der Kölner Innenstadt in Richtung Merheim unterwegs. Bereits während der Fahrt fielen ihr laut Polizei zwei Männer auf, die andere Fahrgäste beschimpft haben sollen. Offenbar sprach die 23-Jährige die Männer an und forderte sie auf, die Pöbeleien sein zu lassen.

Die Frau stieg an der Haltestelle Merheim aus der Bahn aus und bemerkte, wie die zwei etwa 35 Jahre alten Männer ihr folgten. Plötzlich soll einer der Tatverdächtigen sie gepackt haben, während der andere ihr offenbar mehrfach ins Gesicht schlug und ihre Bekleidung herunterriss.

Ein Passant bemerkte den Vorfall und konnte Schlimmeres verhindern, indem er die beiden Männer und die junge Frau ansprach. Die Tatverdächtigen flüchteten daraufhin. Die Polizei sucht jetzt nach diesem wichtigen Zeugen und erhofft sich von ihm Hinweise auf das Tatgeschehen.

Verwendete Quellen:
  • Mitteilung der Polizei Köln

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal