Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Charlotte Roche hält nichts von Botox und Haare färben

Köln  

Charlotte Roche hält nichts von Botox und Haare färben

16.08.2019, 15:32 Uhr | dpa

Charlotte Roche hält nichts von Botox und Haare färben. Charlotte Roche

Die Autorin Charlotte Roche sitzt bei einem Interview in einem Cafe. Foto: Henning Kaiser/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Autorin Charlotte Roche lehnt eine künstliche Verjüngung mit Botox oder Haare färben strikt ab. "Ich bin ja ein Vorbild für andere Frauen. Da habe ich die Pflicht, natürlich zu altern", sagte Roche dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Wenn alle sagen: 'George Clooney wird immer schöner mit dem Alter', hebe ich den Finger und sage: 'Ist bei mir genauso'." Sie liebe es, Geburtstage zu feiern und wünsche sich, über 100 Jahre alt zu werden, sagte die 41-Jährige, die mit ihrer Familie am Rand von Köln lebt. Roche spricht in ihrem Podcast "Paardiologie" zurzeit wöchentlich mit ihrem Mann über ihre gemeinsame Beziehung. Ende August startet auf Arte außerdem ihre neue Doku-Reihe "Love Rituals".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal