Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Großfamilien prügeln sich – wegen Dosenwurf

Wegen Dosenwurf  

Großfamilien prügeln sich in Köln

16.09.2019, 16:49 Uhr | dpa

Köln: Großfamilien prügeln sich – wegen Dosenwurf. Blaulicht an einem Polizeiwagen vor Kölner Dom: In der Stadt sollen bis zu 30 Anhänger zweier verfeindeter Großfamilien aufeinander losgegangen sein. (Symbolbild) (Quelle: imago images)

Blaulicht an einem Polizeiwagen vor Kölner Dom: In der Stadt sollen bis zu 30 Anhänger zweier verfeindeter Großfamilien aufeinander losgegangen sein. (Symbolbild) (Quelle: imago images)

Zwei Großfamilien sind am Sonntagabend auf in Köln aufeinander losgegangen. Dabei kamen auch ein Baseballschläger und ein Tischbein zum Einsatz. Der Grund für die Eskalation soll eine Dose gewesen sein.

In Köln hat es am Sonntagabend eine Massenschlägerei zweier verfeindeter Großfamilien gegeben. Ein 41-Jähriger erlitt dabei Schnittverletzungen, seine 39-jährige Frau und zwei Kinder im Alter von 15 und 16 Jahren wurden ebenfalls leicht verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der Grund für die Auseinandersetzung seien länger andauernde Streitigkeiten zwischen den Familien gewesen. Nach dem Wurf einer Dose und gegenseitigen Beschimpfungen war der Streit eskaliert. Insgesamt waren laut Polizei etwa 30 Familienmitglieder beteiligt. 18 Personen seien bereits identifiziert worden.


Beamte stellten einen Baseballschläger und ein Tischbein sicher. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal