Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Stadt stellt kostenlose Trinkbrunnen auf

Nach Anregung von Schülern  

Köln stellt kostenlose Trinkbrunnen auf

17.09.2019, 15:10 Uhr | dpa

Köln: Stadt stellt kostenlose Trinkbrunnen auf. Aus einer Trinkwasserstation läuft Leitungswasser: Die erste von 12 Stationen im Kölner Stadtgebiet ist in Betrieb gegangen (Quelle: dpa/Oliver Berg)

Aus einer Trinkwasserstation läuft Wasser. Die erste von 12 Stationen im Kölner Stadtgebiet ist in Betrieb gegangen. (Quelle: Oliver Berg/dpa)

In Rom heißen sie "nasoni", was "große Nasen" bedeutet. Nun gibt es sie auch in Köln: Trinkwasserbrunnen. Spaziergänger, Jogger, Gäste und alle anderen können sich dort kostenlos erfrischen.

Die Stadt Köln hat am Dienstag einen ersten öffentlichen Trinkwasserbrunnen aufgestellt. Die Wasserspender stehen allen Kölnern frei zur Verfügung. Zumindest so lange, bis der erste Frost einsetzt.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) nahm am Dienstag den ersten Probeschluck. "Trinkwasserspender sind eine Bereicherung für alle und auch für das Stadtbild", sagte sie. "Der kostenlose Schluck ist nicht nur an heißen Tagen ein gutes Angebot und steht überhaupt nicht in Konkurrenz zur gemütlichen Pause in einem Café oder Gasthaus."


Die Anregung für die Trinkbrunnen war von Schülern einer Kölner Gesamtschule gekommen. Vorerst sollen zwölf davon aufgestellt werden. In Rom gibt es schätzungsweise 2500.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal