Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Coronavirus in Köln: Essen für Obdachlose im Priesterseminar

Bedürftige in Corona-Zeiten  

Obdachlose in Köln bekommen im Priesterseminar Mittagessen

30.03.2020, 16:14 Uhr | dpa

Coronavirus in Köln: Essen für Obdachlose im Priesterseminar. Eine Wohnungslose am Kölner Hauptbahnhof: Bedürftigen wird nun auch im Priesterseminar Mittagessen angeboten. (Quelle: imago images)

Eine Wohnungslose am Kölner Hauptbahnhof: Bedürftigen wird nun auch im Priesterseminar Mittagessen angeboten. (Quelle: imago images)

Im Priesterseminar des Erzbistums Köln werden von nun an in der Mittagszeit Obdachlose bewirtet. Dabei wird streng auf die Corona-Maßnahmen geachtet.

In Zeiten der Corona-Krise haben es Obdachlose noch schwerer als sonst. Um ihnen zu helfen, bietet das Erzbistum Köln nun Bedürftigen ein Mittagessen im Priesterseminar an. Jeder Gast sitze dabei an einem separaten Tisch mit ausreichendem Abstand zum Nachbarn, sagte Kardinal Rainer Maria Woelki am Montag.

Wohnungslose sind von der Corona-Pandemie besonders betroffen, weil ihnen ein Rückzugsraum fehlt. Tafeln, Essensausgaben und Beratungsstellen haben teilweise geschlossen oder arbeiten nur eingeschränkt. Dazu kommt, dass Obdachlose oft immungeschwächt und deshalb besonders anfällig für eine Infizierung sind.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal