Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Feuer und Knall in Köln: Berstscheibe bei Chemiekonzern INEOS zerbrochen

Wohl keine Gefahr  

Feuer und Knall bei Kölner Chemieunternehmen

17.08.2020, 07:50 Uhr | dpa, t-online

Feuer und Knall in Köln: Berstscheibe bei Chemiekonzern INEOS zerbrochen. Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße (Quelle: dpa/Carsten Rehder)

Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße (Symbolbild): In Köln haben ein lauter Knall und eine Rauchwolke Anwohner beschäftigt. (Quelle: Carsten Rehder/dpa)

Im Kölner Stadtteil Worringen ist eine Rauchwolke zu sehen gewesen, dazu ein gut sichtbarer Feuerschein. Doch offenbar gab es keine Gefahr für Anwohner.

Über dem Chemieunternehmen Ineos in Köln hat es am Sonntagabend nach Unternehmensangaben kurzzeitig einen gut sichtbaren Feuerschein mit Rauchwolke und lautem Knall gegeben. Ursache sei eine kontrollierte Druckentlastung in einer gasverarbeitenden Anlage gewesen, sagte eine Unternehmenssprecherin. Menschen waren demnach nicht gefährdet. 

Wie es hieß, sei dabei eine sogenannte Berstscheibe zerbrochen. "Berstscheiben sind Sollbruchstellen und werden als Sicherheitseinrichtungen zum Beispiel in Hochdruckanlagen eingesetzt", teilte das Unternehmen mit.

Die Produktion stehe zunächst still. Die Werksfeuerwehr sei im Einsatz gewesen. Auf seiner Internetseite erklärte das Unternehmen: "Wir bedauern die bei unseren Nachbarinnen und Nachbarn entstandene Belästigung."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal