Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln spielt vor 9200 Zuschauern: Rotation bei Ticketvergabe

Köln  

Köln spielt vor 9200 Zuschauern: Rotation bei Ticketvergabe

16.09.2020, 10:39 Uhr | dpa

Köln spielt vor 9200 Zuschauern: Rotation bei Ticketvergabe. Deutscher Fußball-Bund

Das Logo des DFB. Foto: Hendrik Schmidt/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der 1. FC Köln plant nach der Zulassung von 20 Prozent der Zuschauer für das erste Bundesliga-Spiel am Samstag gegen 1899 Hoffenheim mit 9200 Fans. Das Kölner Stadion hat ein Fassungsvermögen von 50 000 Besuchern, bei der Berechnung wurden aber nur die 46 000 Sitzplätze einbezogen.

Wie zuvor angekündigt sollen auf jeden Fall die 6500 Dauerkarten-Inhaber ein Ticket bekommen, die im Vorjahr auf eine Rückerstattung verzichtet haben. Die restlichen Karten werden nach Clubangaben verlost. Dabei soll ein Rotationsprinzip greifen, damit im sechswöchigen Testbetrieb möglichst viele Fans ein Spiel sehen können. Wegen der Kurzfristigkeit wird gegen Hoffenheim keine Verlosung möglich sein, hier gibt es Online-Ticketvergabe.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal