Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig > Sport >

1. FC Lokomotive Leipzig gegen FSV Wacker Nordhausen: Topspiel der Woche

Regionalliga Nordost  

Topspiel der Woche

25.09.2019, 19:55 Uhr | Sportplatz Media

1. FC Lokomotive Leipzig gegen FSV Wacker Nordhausen: Topspiel der Woche. Topspiel der Woche (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: 1. FC Lokomotive Leipzig – FSV Wacker Nordhausen (Freitag 19:30 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Beim kommenden Gegner von Lok Leipzig stimmte zuletzt der Ertrag. Sind die Gastgeber für das Aufeinandertreffen mit dem FSV Wacker Nordhausen gewappnet? Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich FCLL kürzlich gegen den BFC Dynamo zufriedengeben. Nordhausen gewann das letzte Spiel gegen den FC Rot-Weiß Erfurt mit 1:0 und liegt mit 20 Punkten weit oben in der Tabelle.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Lok Leipzig kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (3-1-0). Wer FCLL als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 28 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von 1. FC Lokomotive Leipzig ist die funktionierende Defensive, die erst acht Gegentreffer hinnehmen musste. Die passable Form von Lok Leipzig belegen neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Der FSVWN ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches 13 Punkte. Vor allem die Offensivabteilung des Gasts muss FCLL in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Die Mannschaften liegen auf Schlagdistanz zueinander. Nur einen Punkt beträgt der Abstand in der Tabelle. FCLL ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile fünf Siege und vier Unentschieden zu Buche. Der FSV Wacker Nordhausen weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von sechs Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor. Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: