Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FSV 63 Luckenwalde gegen FC Eilenburg: Tor von Luis bleibt nur ein Ehrentreffer

NOFV-Oberliga Süd  

Tor von Luis bleibt nur ein Ehrentreffer

27.09.2019, 22:55 Uhr | Sportplatz Media

FSV 63 Luckenwalde gegen FC Eilenburg: Tor von Luis bleibt nur ein Ehrentreffer. Tor von Luis bleibt nur ein Ehrentreffer (Quelle: Sportplatz Media)

NOFV-Oberliga Süd: FSV 63 Luckenwalde – FC Eilenburg 4:1 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit 1:4 verlor Eilenburg am vergangenen Freitag deutlich gegen Luckenwalde. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der FSV wurde der Favoritenrolle gerecht. Kaum war der Anpfiff ertönt, ging es vor 372 Zuschauern bereits flott zur Sache. Jose Raimundo Silva Magalhaes stellte die Führung des Heimteams her (7.). Nach nur 30 Minuten verließ Alexandros Dimespyra vom FCE das Feld, Dennis Kummer kam in die Partie. Christian Flath versenkte die Kugel zum 2:0 (33.). Der FSV 63 Luckenwalde musste den Treffer von Benjamin Luis zum 1:2 hinnehmen (37.). Der Tabellenführer hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Mit dem Tor zum 3:1 steuerte Silva Magalhaes bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (62.). In der 65. Minute wechselte der FC Eilenburg Emilio Monteiro Luis für Jakob Funken ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die Gäste nahmen in der 72. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Jonas Vetterlein für Christoph Bartlog vom Platz ging. Den Vorsprung von Luckenwalde ließ Jonas Arnold in der 82. Minute anwachsen. Mit dem Schlusspfiff durch Lasse Koslowski (Berlin) siegte der FSV gegen Eilenburg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der FSV 63 Luckenwalde ist mit 16 Punkten aus sieben Partien gut in die Saison gestartet. Die Verteidigung von Luckenwalde wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst sechsmal bezwungen. Mit dem Sieg baute der FSV 63 Luckenwalde die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der FSV fünf Siege, ein Remis und kassierte erst eine Niederlage.

Der FCE holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Trotz der Niederlage belegt der FC Eilenburg weiterhin den sechsten Tabellenplatz. Drei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen hat Eilenburg derzeit auf dem Konto. Mit insgesamt 16 Zählern befindet sich Luckenwalde voll in der Spur. Die Formkurve des FCE dagegen zeigt nach unten.

Als Nächstes steht für den FSV eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:00 Uhr) geht es gegen den VfL 05 Hohenstein-E. Der FC Eilenburg tritt bereits drei Tage vorher gegen die Zweitvertretung der FSV Wacker Nordhausen an (19:30 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal