Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Großenhainer FV gegen FSV 1990 Neusalza-Spremberg: Neusalza gewinnt Spitzenspiel bei Großenhain

Sachsenliga  

Neusalza gewinnt Spitzenspiel bei Großenhain

28.09.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

Großenhainer FV gegen FSV 1990 Neusalza-Spremberg: Neusalza gewinnt Spitzenspiel bei Großenhain. Neusalza gewinnt Spitzenspiel bei Großenhain (Quelle: Sportplatz Media)

Sachsenliga: Großenhainer FV – FSV 1990 Neusalza-Spremberg 1:2 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FSV 1990 Neusalza-Spremberg gewann das Samstagsspiel gegen den Großenhainer FV mit 2:1. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. In Durchgang zwei lief Marcel Fricke anstelle von Tom Ruhner für Großenhain auf. Der Gastgeber stellte in der 57. Minute personell um: Nico Franke ersetzte Fricke und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Neusalza tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Willi Berge ersetzte Petr Mecir (64.). Nach 67 Minuten war der Bann der Torlosigkeit aufgehoben: Stephan Schäfer erzielte vor 140 Zuschauern das 1:0. Das 1:1 von FSV bejubelte Paul Jockusch (74.). Paul Kant verwandelte in der 77. Minute einen Elfmeter und brachte den Gästen die 2:1-Führung. Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 2:1 zugunsten des FSV 1990 Neusalza-Spremberg.

Der Großenhainer FV nimmt mit zwölf Punkten den vierten Tabellenplatz ein. Großenhain baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Die Neusalza übernahm mit dem Sieg gegen den GFV die Tabellenführung. Offensiv konnte FSV in der Sachsenliga kaum jemand das Wasser reichen, was die 16 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. In den letzten fünf Spielen ließ sich der FSV 1990 Neusalza-Spremberg selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein. Während der Großenhainer FV am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) beim SV Germania Mittweida gastiert, duelliert sich die Neusalza zeitgleich mit der FSV Budissa Bautzen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal