Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

BFC Dynamo gegen VfB Auerbach 1906: Dynamo Berlin stoppt Talfahrt

Regionalliga Nordost  

Dynamo Berlin stoppt Talfahrt

06.10.2019, 16:25 Uhr | Sportplatz Media

BFC Dynamo gegen VfB Auerbach 1906: Dynamo Berlin stoppt Talfahrt. Dynamo Berlin stoppt Talfahrt (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: BFC Dynamo – VfB Auerbach 1906 2:0 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Sonntag begrüßte der BFC Dynamo den VfB Auerbach 1906. Die Begegnung ging mit 2:0 zugunsten von Dynamo Berlin aus. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der BFC die Nase vorn.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

721 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für das Heimteam schlägt – bejubelten in der zwölften Minute den Treffer von Ronny Garbuschewski zum 1:0. Andor Jozsef Bolyki nutzte die Chance für den BFC Dynamo und beförderte in der 34. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. Mit der Führung für Dynamo Berlin ging es in die Kabine. Der Auerbach stellte in der Pause personell um: Niklas Jeck ersetzte Marcel Baude eins zu eins. Der BFC wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Bahadir Özkan kam für Lukas Felix Krüger (64.). Der VfB Auerbach 1906 tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Sebastian Schmidt ersetzte Alexander Morozow (70.). Als Referee Christoph Dallmann die Begegnung beim Stand von 2:0 letztlich abpfiff, hatte der BFC Dynamo die drei Zähler unter Dach und Fach.

Der Sieg über den Auerbach, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt Dynamo Berlin von Höherem träumen. Mit vier Siegen weist die Bilanz des BFC genauso viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder. Nach sieben sieglosen Spielen ist der BFC Dynamo wieder in der Erfolgsspur.

Der VfB Auerbach 1906 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,36 Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur vier Zähler. Der Auerbach rutschte mit dieser Niederlage auf den 15. Tabellenplatz ab. Die formschwache Abwehr, die bis dato 26 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des VfB Auerbach 1906 in dieser Saison. Mit nun schon sechs Niederlagen, aber nur drei Siegen und zwei Unentschieden sind die Aussichten des Auerbach alles andere als positiv. Als Nächstes steht für Dynamo Berlin eine Auswärtsaufgabe an. Am 19.10.2019 (13:30 Uhr) geht es gegen Rathenow. Der VfB Auerbach 1906 empfängt parallel den FSV Wacker Nordhausen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal