Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FSV 1990 Neusalza-Spremberg gegen FSV Budissa Bautzen: Neusalza geht erstmals in dieser Saison leer

Sachsenliga  

Neusalza geht erstmals in dieser Saison leer aus

06.10.2019, 17:57 Uhr | Sportplatz Media

FSV 1990 Neusalza-Spremberg gegen FSV Budissa Bautzen: Neusalza geht erstmals in dieser Saison leer . Neusalza geht erstmals in dieser Saison leer aus (Quelle: Sportplatz Media)

Sachsenliga: FSV 1990 Neusalza-Spremberg – FSV Budissa Bautzen 1:4 (0:3) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FSV 1990 Neusalza-Spremberg ging mit 1:4 gegen die FSV Budissa Bautzen unter und büßte damit die Tabellenführung ein. Tom Hagemann brachte die Neusalza per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 26. und 40. Minute vollstreckte. Die erste Hälfte neigte sich dem Ende zu, als Marco Fischer vor 420 Zuschauern zum 3:0 für Budissa erfolgreich war. Der Gast gab in Durchgang eins klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung auf dem Zettel. In der 61. Minute wechselte die FSVB Konrad Schneider für Julien Hentsch ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. FSV tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Radek Selinger ersetzte Petr Mecir (61.). Das 1:3 des Gastgebers stellte Paul Jockusch sicher (75.). Kurz vor Schluss traf Schneider für die FSV Budissa Bautzen (93.). Mit dem Schlusspfiff durch Marco Kneusel (Dresden) stand der Auswärtsdreier für Budissa. Man hatte sich gegen den FSV 1990 Neusalza-Spremberg durchgesetzt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Bei der Neusalza präsentierte sich die Abwehr angesichts 13 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (17). FSV ist mit 14 Punkten aus sieben Partien gut in die Saison gestartet. Die gute Bilanz des FSV 1990 Neusalza-Spremberg hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte die Neusalza bisher vier Siege, zwei Remis und eine Niederlage.

Die FSVB ist nach diesem Triumph bis auf Weiteres auf die sechste Position vorgerückt. Der Defensivverbund der FSV Budissa Bautzen steht nahezu felsenfest. Erst sechsmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Nur einmal gab sich Budissa bisher geschlagen. Die FSVB ist seit vier Spielen unbezwungen. In zwei Wochen tritt FSV bei den KICKERS94 Markkleeberg an (19.10.2019, 15:00 Uhr), parallel genießt die FSV Budissa Bautzen Heimrecht gegen Mittweida.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal