Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

TV Askania Bernburg gegen FC Eilenburg: Askania Bernburg verlangt Eilenburg alles ab

NOFV-Oberliga Süd  

Askania Bernburg verlangt Eilenburg alles ab

18.10.2019, 22:25 Uhr | Sportplatz Media

TV Askania Bernburg gegen FC Eilenburg: Askania Bernburg verlangt Eilenburg alles ab. Askania Bernburg verlangt Eilenburg alles ab (Quelle: Sportplatz Media)

NOFV-Oberliga Süd: TV Askania Bernburg – FC Eilenburg 2:3 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Eilenburg verbuchte einen 3:2-Arbeitssieg gegen den TV Askania Bernburg. Askania Bernburg war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Das Heimteam legte los wie die Feuerwehr und kam vor 90 Zuschauern durch Nicolas-Peter Weber in der neunten Minute zum Führungstreffer. Bereits in der 14. Minute erhöhte Marc Plewa den Vorsprung des TV Askania Bernburg. Askania Bernburg stellte in der 33. Minute personell um: Hector Maximilian Rodriguez ersetzte Niklas Hadaschik und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Ehe es in die Kabinen ging, markierte Tim Bunge das 1:2 für den FC Eilenburg (43.). Der TV Askania Bernburg hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Nach der Pause ging das Spiel ohne Philipp Sauer weiter, dafür stand nun Dennis Kummer bei Eilenburg auf dem Feld. Benjamin Luis stellte die Weichen für den Gast auf Sieg, als er in Minute 55 mit dem 2:2 zur Stelle war. Der FC Eilenburg tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Jonas Bär ersetzte Christoph Bartlog (74.). Per Elfmeter erhöhte Bunge in der 76. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 3:2 für Eilenburg. Askania Bernburg war bereits auf der Siegerstraße, geriet im Verlauf jedoch ins Straucheln und stand am Ende mit leeren Händen da.

Der TV Askania Bernburg hat bisher alle drei Punkte zuhause geholt. In der Defensivabteilung von Askania Bernburg knirscht es gewaltig, weshalb der TV Askania Bernburg weiter im Schlamassel steckt. Die Hintermannschaft von Askania Bernburg steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 31 Gegentore kassierte der TV Askania Bernburg im Laufe der bisherigen Saison. Askania Bernburg bleibt das Pech treu, was die fünfte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt.

Das Ergebnis hatte Auswirkungen auf die Tabelle, in der der FC Eilenburg auf den vierten Rang kletterte. Der Angriff von Eilenburg wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 25-mal zu. Mit dem Sieg baute Eilenburg die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der FC Eilenburg fünf Siege, zwei Remis und kassierte erst zwei Niederlagen. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim FC Eilenburg etwas bescheiden daher. Lediglich sieben Punkte ergatterte Eilenburg.

Die Verteidigung bleibt die Achillesferse des TV Askania Bernburg. Nach der Niederlage gegen den FC Eilenburg ist Askania Bernburg aktuell das defensivschwächste Team der NOFV-Oberliga Süd.

Nächster Prüfstein für den TV Askania Bernburg ist auf gegnerischer Anlage der VfL 05 Hohenstein-Ernstthal (Samstag, 13:30 Uhr). Tags zuvor misst sich Eilenburg mit dem FC International Leipzig.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal