Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FSV 63 Luckenwalde gegen 1. FC Merseburg: FSV Luckenwalde in Bestform

NOFV-Oberliga Süd  

FSV Luckenwalde in Bestform

18.10.2019, 22:25 Uhr | Sportplatz Media

FSV 63 Luckenwalde gegen 1. FC Merseburg: FSV Luckenwalde in Bestform. FSV Luckenwalde in Bestform (Quelle: Sportplatz Media)

NOFV-Oberliga Süd: FSV 63 Luckenwalde – 1. FC Merseburg 8:1 (3:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FSV 63 Luckenwalde fertigte den 1. FC Merseburg am Freitag nach allen Regeln der Kunst mit 8:1 ab. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur FSV 63 Luckenwalde heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Ein Doppelpack brachte den FSV Luckenwalde in eine komfortable Position: Frank Rohde war gleich zweimal zur Stelle (10./18.). Kay Seidemann war es, der vor 334 Zuschauern in der 23. Minute den Anschlusstreffer für Merseburg sicherstellte. Mit dem Tor zum 3:1 steuerte Rohde bereits seinen dritten Treffer an diesem Tag bei (37.). In der 38. Minute wechselte der 1. FC Merseburg Danny Wagner für Ricky Bornschein ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Referee Pascal Wien (Berlin) die Akteure in die Pause. Pascal Borowski (59.), Jose Raimundo Silva Magalhaes (67.) und Edgar Budde (75.) schraubten das Ergebnis weiter auf 6:1 in die Höhe. Merseburg tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Maximilian Roß ersetzte Eric Berger (61.). Tobias Francisco (84.) und Aaron Bogdan (89.) brachten Luckenwalde mit zwei schnellen Treffern weiter nach vorne. Am Schluss schlug der FSV 63 Luckenwalde den 1. FC Merseburg vor eigenem Publikum und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Der FSV Luckenwalde führt das Feld nach diesem Erfolg weiter an. In der Defensive der Heimmannschaft griffen die Räder ineinander, sodass Luckenwalde im bisherigen Saisonverlauf erst achtmal einen Gegentreffer einsteckte. Die bisherige Spielzeit des FSV 63 Luckenwalde ist weiter von Erfolg gekrönt. Der FSV Luckenwalde verbuchte insgesamt sieben Siege und ein Remis und musste erst eine Niederlage hinnehmen. Zuletzt lief es erfreulich für Luckenwalde, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Bei Merseburg präsentierte sich die Abwehr angesichts 21 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (24). Durch diese Niederlage fällt der Gast in der Tabelle auf Platz fünf zurück. Fünf Siege, ein Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des 1. FC Merseburg bei.

Während der FSV 63 Luckenwalde am nächsten Samstag (14:00 Uhr) beim VFC Plauen gastiert, duelliert sich Merseburg zeitgleich mit der Reserve des FSV Wacker Nordhausen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal