Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

SV Einheit Kamenz gegen SG Handwerk Rabenstein: Rabenstein verlangt Kamenz alles ab

Sachsenliga  

Rabenstein verlangt Kamenz alles ab

19.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

SV Einheit Kamenz gegen SG Handwerk Rabenstein: Rabenstein verlangt Kamenz alles ab. Rabenstein verlangt Kamenz alles ab (Quelle: Sportplatz Media)

Sachsenliga: SV Einheit Kamenz – SG Handwerk Rabenstein 2:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem knappen 2:1 endete das Match zwischen Kamenz und Rabenstein an diesem achten Spieltag. Vollends überzeugen konnte Einheit dabei jedoch nicht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für den Führungstreffer der SGH zeichnete Christian Bretfeld verantwortlich (13.). Cornelius Gries vollendete in der 41. Minute vor 93 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Der SV Einheit Kamenz stellte in der 63. Minute personell um: Martin Sobe ersetzte Sandro Schulze und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die SG Handwerk Rabenstein nahm in der 65. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Benjamin Demmler für Ringo Delling vom Platz ging. Dass Kamenz in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Tom Grellmann, der in der 80. Minute zur Stelle war. Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Philipp Jacob (Dresden) gewann das Heimteam gegen Rabenstein.

Einheit macht nach dem Erfolg in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position zwei. Am SV Einheit Kamenz gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst viermal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Sachsenliga. Der SV Einheit Kamenz ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet fünf Siege und drei Unentschieden. Kamenz scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende fünf Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Trotz der Niederlage belegt der Gast weiterhin den 15. Tabellenplatz. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass die SG Handwerk Rabenstein in dieser Zeit nur einmal gewann.

Die Verteidigung bleibt die Achillesferse von Rabenstein. Nach der Niederlage gegen Einheit ist die SGH aktuell das defensivschwächste Team der Sachsenliga.

Als Nächstes steht für den SV Einheit Kamenz eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (15:00 Uhr) geht es gegen den FC 1910 Lößnitz. Die SG Handwerk Rabenstein tritt einen Tag später daheim gegen den FC Blau-Weiß Leipzig an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal