Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Radebeuler BC gegen FC 1910 Lößnitz: Lößnitz siegt in der Fremde

Sachsenliga  

Lößnitz siegt in der Fremde

19.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

Radebeuler BC gegen FC 1910 Lößnitz: Lößnitz siegt in der Fremde. Lößnitz siegt in der Fremde (Quelle: Sportplatz Media)

Sachsenliga: Radebeuler BC – FC 1910 Lößnitz 1:3 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Samstag verbuchte Lößnitz einen 3:1-Erfolg gegen den RBC. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der FCL wurde der Favoritenrolle gerecht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

59 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den Radebeuler BC schlägt – bejubelten in der 13. Minute den Treffer von Martin Kolarik zum 1:0. Der Gastgeber hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. In der 49. Minute wechselte der FC 1910 Lößnitz Martin Sprunk für Henrik Jochmann ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der Gast nahm in der 63. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Max Prügner für Samiou Tchagbele vom Platz ging. Marcel Becher beförderte das Leder zum 1:1 von Lößnitz in die Maschen (65.). Dass der FCL in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Tchagbele, der in der 76. Minute zur Stelle war. Mit dem Tor zum 3:1 steuerte Becher bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (84.). Am Ende verbuchte der FC 1910 Lößnitz gegen Radebeul die maximale Punkteausbeute.

Die bisherige Saisonbilanz des RBC bleibt mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und vier Pleiten schwach. Die Situation beim Radebeuler BC bleibt angespannt. Gegen Lößnitz kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Offensiv konnte dem FCL in der Sachsenliga kaum jemand das Wasser reichen, was die 18 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Vier Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen hat der FC 1910 Lößnitz momentan auf dem Konto. Lößnitz ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der FCL setzte sich mit diesem Sieg von Radebeul ab und nimmt nun mit 14 Punkten den sechsten Rang ein, während der Radebeuler BC weiterhin acht Zähler auf dem Konto hat und den elften Tabellenplatz einnimmt.

Nächster Prüfstein für Radebeul ist auf gegnerischer Anlage der FSV 1990 Neusalza-Spremberg (Sonntag, 14:00 Uhr). Tags zuvor misst sich der FC 1910 Lößnitz mit dem SV Einheit Kamenz (15:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal