Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FSV Wacker Nordhausen II gegen VfL 05 Hohenstein-Ernstthal: Wacker Nordhausen siegt dank Colditz-Eig

NOFV-Oberliga Süd  

Wacker Nordhausen siegt dank Colditz-Eigentor

20.10.2019, 16:55 Uhr | Sportplatz Media

FSV Wacker Nordhausen II gegen VfL 05 Hohenstein-Ernstthal: Wacker Nordhausen siegt dank Colditz-Eig. Wacker Nordhausen siegt dank Colditz-Eigentor (Quelle: Sportplatz Media)

NOFV-Oberliga Süd: FSV Wacker Nordhausen II – VfL 05 Hohenstein-Ernstthal 3:2 (1:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Auswärtsspiel brachte für den VfL 05 Hohenstein-Ernstthal keinen einzigen Punkt – die Reserve des FSV Wacker Nordhausen gewann die Partie mit 3:2. Wacker Nordhausen wurde der Favoritenrolle somit gerecht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der verwandelte Strafstoß von Felix Schwerdt brachte die Heimmannschaft vor 87 Zuschauern nach 27 Minuten mit 1:0 in Führung. Kamil Popowicz schockte Wacker und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für Hohenstein-Ernstthal (30./40.). Zur Pause war der VfL 05 HOT im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Kenan Smajlovic stellte die Weichen für den FSV Wacker Nordhausen II auf Sieg, als er in Minute 48 mit dem 2:2 zur Stelle war. Pechvogel des Tages war definitiv Philipp Colditz, dessen Eigentor den VfL 05 Hohenstein-Ernstthal ins Hintertreffen brachte (65.), was bis zum Abpfiff Bestand haben sollte. Wacker Nordhausen stellte in der 71. Minute personell um: Hagen Pietsch ersetzte Smajlovic und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Wacker tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Leonard Meitzner ersetzte Mika Hess (76.). Nach der Beendigung des Spiels durch Referee Robin Enkelmann (Blankenburg (Harz)) feierte der FSV Wacker Nordhausen II einen dreifachen Punktgewinn gegen Hohenstein-Ernstthal.

Bei Wacker Nordhausen präsentierte sich die Abwehr angesichts 19 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (22). Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Wacker liegt nun auf Platz neun. Vier Siege, zwei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des FSV Wacker Nordhausen II bei.

Der VfL 05 HOT muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,44 Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur vier Zähler. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen Wacker Nordhausen – der VfL 05 Hohenstein-Ernstthal bleibt weiter unten drin. Hohenstein-Ernstthal musste sich nun schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der VfL 05 HOT insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die sportliche Misere – in den letzten acht Spielen gelang dem VfL 05 Hohenstein-Ernstthal kein einziger Sieg – hat ein Abstürzen im Tableau zur Folge. Aktuell liegt Hohenstein-Ernstthal nur auf Rang 14.

Kommende Woche tritt Wacker beim 1. FC Merseburg an (Samstag, 14:00 Uhr), am gleichen Tag genießt der VfL 05 HOT Heimrecht gegen den TV Askania Bernburg.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal