Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig > Sport >

SV Lichtenberg 47 gegen VSG Altglienicke: Pflichtangelegenheit für Altglienicke

Regionalliga Nordost  

Pflichtangelegenheit für Altglienicke

24.10.2019, 13:55 Uhr | Sportplatz Media

SV Lichtenberg 47 gegen VSG Altglienicke: Pflichtangelegenheit für Altglienicke. Pflichtangelegenheit für Altglienicke (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: SV Lichtenberg 47 – VSG Altglienicke (Samstag 13:30 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Lichtenberg trifft am Samstag mit der VSG auf einen Gegner, der in jüngster Vergangenheit auf der Erfolgsspur unterwegs war. Gegen den FC Viktoria Berlin war für den SVL im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Letzte Woche siegte Altglienicke gegen den VfB Germania Halberstadt mit 4:1. Somit belegt die VSG Altglienicke mit 28 Punkten den zweiten Tabellenplatz.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Fahrt hat der SV Lichtenberg 47 vor heimischer Kulisse noch nicht aufgenommen. Die Bilanz lautet acht Punkte aus sechs Begegnungen. Mit 13 Punkten auf der Habenseite steht das Heimteam derzeit auf dem zwölften Rang. Wer Lichtenberg als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 28 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Verteidigung des SVL wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst zwölfmal bezwungen. Der bisherige Ertrag des SV Lichtenberg 47 in Zahlen ausgedrückt: drei Siege, vier Unentschieden und fünf Niederlagen.

Die Angriffsreihe der VSG lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 34 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Bisher verbuchte der Gast neunmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und zwei Niederlagen.

Insbesondere den Angriff der VSG Altglienicke gilt es für Lichtenberg in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt Altglienicke den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Bei der VSG sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Fünfmal in den letzten fünf Spielen verließ die VSG Altglienicke das Feld als Sieger, während der SV Lichtenberg 47 in dieser Zeit sieglos blieb.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht die VSG als Favorit ins Rennen. Lichtenberg muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Altglienicke zu bestehen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: