Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FSV Budissa Bautzen gegen FV Eintracht Niesky: Niesky glückt nur der Ehrentreffer

Sachsenliga  

Niesky glückt nur der Ehrentreffer

01.11.2019, 21:56 Uhr | Sportplatz Media

FSV Budissa Bautzen gegen FV Eintracht Niesky: Niesky glückt nur der Ehrentreffer. Niesky glückt nur der Ehrentreffer (Quelle: Sportplatz Media)

Sachsenliga: FSV Budissa Bautzen – FV Eintracht Niesky 4:1 (3:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die FSV Budissa Bautzen setzte sich standesgemäß gegen den FV Eintracht Niesky mit 4:1 durch. An der Favoritenstellung ließ Bautzen keine Zweifel aufkommen und trug gegen Niesky einen Sieg davon.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für Pawel Urbaniak war der Einsatz nach zwölf Minuten vorbei. Für ihn wurde Frederick Fiebig eingewechselt. 242 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die FSV Budissa Bautzen schlägt – bejubelten in der 16. Minute den Treffer von Tom Hagemann zum 1:0. Für das 2:0 der Gastgeber zeichnete Norman Kloß verantwortlich (21.). Die Eintracht stellte in der 40. Minute personell um: Jonathan Schneider ersetzte Robert Koch und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Julien Hentsch das 3:0 zugunsten von Bautzen (45.). Zur Halbzeit blickte die FSV Budissa Bautzen auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. Nach der Pause ging das Spiel ohne Hagemann weiter, dafür stand nun Danny Gärtner bei Bautzen auf dem Feld. Der FV Eintracht Niesky tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Marc Fischer ersetzte Fritz Geduhn (60.). Für das 4:0 der FSV Budissa Bautzen sorgte Hentsch, der in Minute 61 zur Stelle war. Bogumil Jablonski erzielte in der 74. Minute den Ehrentreffer für Niesky. Letzten Endes schlug Bautzen im zehnten Saisonspiel die Gäste souverän mit 4:1 vor heimischer Kulisse.

Durch den Erfolg verbesserte sich die FSV Budissa Bautzen im Klassement auf Platz vier. An der Abwehr von Bautzen ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst neun Gegentreffer musste die FSV Budissa Bautzen bislang hinnehmen. Bautzen verbuchte insgesamt fünf Siege, drei Remis und zwei Niederlagen. Zuletzt lief es erfreulich für die FSV Budissa Bautzen, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Die Anfälligkeit der eigenen Defensive ist das Hauptmanko bei der Eintracht. Die mittlerweile 26 Gegentreffer sind der negative Bestwert in der Liga. Der FV Eintracht Niesky holte auswärts bisher nur einen Zähler. In der Defensivabteilung von Niesky knirscht es gewaltig, weshalb die Eintracht weiter im Schlamassel steckt. Mit nun schon sechs Niederlagen, aber nur einem Sieg und drei Unentschieden sind die Aussichten des FV Eintracht Niesky alles andere als positiv. Die letzten Auftritte waren mager, sodass Niesky nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Weiter geht es für Bautzen am kommenden Samstag daheim gegen die Kickers 94 Markkleeberg. Für die Eintracht steht am gleichen Tag ein Duell mit dem VfL Pirna-Copitz 07 an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal