Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FSV 1990 Neusalza-Spremberg gegen FC Blau-Weiß Leipzig: Heimmacht FSV 1990 Neusalza-Spremberg

Sachsenliga  

Heimmacht FSV 1990 Neusalza-Spremberg

08.11.2019, 14:26 Uhr | Sportplatz Media

FSV 1990 Neusalza-Spremberg gegen FC Blau-Weiß Leipzig: Heimmacht FSV 1990 Neusalza-Spremberg. Heimmacht FSV 1990 Neusalza-Spremberg (Quelle: Sportplatz Media)

Sachsenliga: FSV 1990 Neusalza-Spremberg – FC Blau-Weiß Leipzig (Sonntag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der BWL trifft am Sonntag (14:00 Uhr) auf die Neusalza. Zuletzt spielte der FSV 1990 Neusalza-Spremberg unentschieden – 0:0 gegen den SV Einheit Kamenz. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der FC Blau-Weiß Leipzig auf eigener Anlage mit 0:2 dem FC 1910 Lößnitz geschlagen geben musste.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Die Neusalza holte daheim bislang drei Siege und ein Remis. Zu Hause verlor man lediglich einmal. Nach zehn Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für die Heimmannschaft 21 Zähler zu Buche. Die Stärke des FSV 1990 Neusalza-Spremberg liegt in der Offensive – mit insgesamt 22 erzielten Treffern. Die Neusalza ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zehn Punkte.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte Blau-Weiß auswärts nur vier Zähler. Die Gäste besetzen momentan mit 14 Punkten den neunten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 9:9 ausgeglichen. Die Saison des BWL verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der FC Blau-Weiß Leipzig vier Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen verbucht.

Vor allem die Offensivabteilung des FSV 1990 Neusalza-Spremberg muss Blau-Weiß in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Dass die Neusalza den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeitet, zeigen 28 Gelbe Karten und zwei Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich der BWL davon beeindrucken lässt.

Formal ist Blau-Weiß im Spiel gegen den FSV 1990 Neusalza-Spremberg nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich der FC Blau-Weiß Leipzig Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal